9.8 S70+HW, Hochwärmegedämmte Fenster

Konstruktionsbeschreibung

 

Profilserie zur Herstellung hochwärmegedämmter Fensterkonstruktionen aus stranggepressten Aluminiumprofilen mit werkseitigem Isolierverbund System S 70+HW .

 

Gefordertes Grundsystem

Profile im Mehrkammersystem mit symmetrischen Konstruktionsaufbau, identischer innerer und äusserer Glasleistennut, einheitlichen Eckwinkeln und Stoßverbindern für Innen und Außenschale, Eckwinkel und Stoßverbinder vorgerichtet für nachträgliche Kleberinjektion, wahlweise zum Verpressen, Verstiften oder zum Verschrauben.

 

Wärmedämmstege im Werksverbund aus glasfaserverstärktem Polyamid, wärmebeständig bis 180°C, die Kontur der Stege ist ausgebildet für einen flächenbündigen Glasfalz. Profile im Eigenverbund sowie ausgeschäumte Profile sind nicht zugelassen!

 

Die nachstehend angegeben Profil - Bautiefen sind einzuhalten.

 

Bautiefen:

Rahmen 70 mm

Flügel 80 mm (innen aufschlagend)

 

 

Technische Anforderungen und systemspezifische Nachweise

Entsprechend den Systemprüfungen auf Grundlage der Produktnorm prEN14351-1; 08/2010, Fenster und Außentürensind folgende Klassifizierungen gefordert und müssen nachgewiesen werden:

 

Widerstandfähigkeit Windlast Klasse C5/B5

Schlagregendichtheit Klasse E1350

Luftdurchlässigkeit Klasse 4

Bedienkräfte Klasse 2

Mechanische Beanspruchung Klasse 4

Dauerfunktion Klasse 2

 

U - Werte nach DIN 10077-2:2003-10, Uf = 0,96 bis 1,7 W/m²K je nach Profilgeometrie

 

Optional:

Einbruchhemmung: Klasse WK 2

Einbruchhemmung: Klasse WK 3

 

Verglasungs- und Dichtsystem

Verglasung als Trockenverglasung mit inneren und äusseren EPDM - Dichtprofilen. Die Verglasungsdichtungen außen, sind wahlweise umlaufend oder eckvulkanisiert einzusetzen.

Mit Coex - Mitteldichtung und Dämmeinlagen.

Die Mitteldichtungen sind als eckvulkanisierte Rahmen oder mit vulkanisierten Ecken auszuführen.

Glasfalzentwässerung und Dampfdruckausgleich sind nach den Angaben des Systemherstellers vorzunehmen.

 

Füllungselemente Transparente Füllungen, opake Füllungen, andere feste Füllungen, öffenbare Elemente

Der Einbau von Einfach- und Isolierglas mit Einbaustärken von 6 - 45 mm bei fest Verglasungen und 10 - 55 mm bei Flügeln ist mit Systembauteilen gewährleistet. Dies gilt ebenfalls für Paneele. Die erforderliche Füllungsdicke ist vom AN eigenverantwortlich zu ermitteln.

 

Öffnungsarten

Variabel gem. nachstehender Pos.- Beschreibung. Alle Beschläge sind Markenbeschlägeabgestimmt für Euro-Nut DIN links und DIN rechts verwendbar, Bedienkräfte < 5 Nm.

Andere Beschläge sind nicht zugelassen.

 

Verarbeitung des Systems

Die Verarbeitung des Systems erfolgt nach den jeweils gültigen Verarbeitungsrichtlinien des Systemherstellers und den dafür vorgeschriebenen Werkzeugen.

 

 

Herstellerinformation

GUTMANN AG
Nürnberger Str. 57 91781 Weissenburg

Tel +49 (0)9141 992-0
Fax +49 (0)9141 992-212
Bereich Profilsysteme

Systemhaus mit eigener Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Aluminiumprofilsystemen und Zubehör für Fenster, Türen, Hebeschiebe und Fassaden aus Aluminium, Holz-Aluminium und Alu-Kunststoff. Innovativ und nach neustem Stand der Technik.

Stand 11.04.2016   Texte 96   Bilder 70  

News
Aluminium shaped by GUTMANN 19.3.2012