Wurzelschutz GEFAguard HDPE

Wurzelschutz GEFAguard HDPE

 

HDPE Wände bzw. Bahnen zum Schutz des Geh- oder Asphaltweges im Bereich der Baumpflanzungen durch Wurzelschutzbahnen aus HDPE, Dicke 2 mm, Höhe ..... m, in Längen á 12,5 m oder 25 m liefern und in zuvor ausgeschachtetem Graben horizontal einbauen.

 

Es ist ein Mindestabstand von 2m zum Baumstamm einzuhalten. Zwischen Systemunterseite und Grundwasserniveau muss ein Mindestabstand von 20 cm bestehen. Verbindungen der HDPE-Bahnen müssen mit mindestens 50 cm Überlappung versehen sein oder mit einer wurzelfesten Klemmschiene (Aluschiene inkl. Verschraubung) verschraubt werden. Der Unterbau der Außenseiten ist zu verdichten, der Wurzelschutz bündig mit Oberkante Oberboden einzubauen. Graben anschließend mit Aushub wieder verfüllen und lagenweise verdichten.

 

Liefernachweis:

 

GEFA Fabritz GmbH
Elbestraße 12
47800 Krefeld

 

Fon: +49(0)2151 / 49 47 49
Fax: +49(0)2151 / 49 47 50
eMail: info@gefafabritz.de

www.gefafabritz.de

Herstellerinformation

GEFA Fabritz GmbH
Elbestraße 12 47800 Krefeld

Tel +49 (0)2151 494749
Fax +49 (0)2151 494750
E-Mail info@gefafabritz.de
Internet  www.gefafabritz.de
Bereich GaLa-Bau

Mit Innovationen in den Bereichen Baumbefestigung, Kronensicherung und Bodenhilfe macht die GEFA Fabritz regelmäßig auf sich aufmerksam. Durch Hinzunahme weiterer Produkte etwa im Bereich Mykorrhiza, Belüftungs - & Wurzelführungssystemen bis hin zur Wundschutzfolie und automatischen Bewässerungsanlagen avanciert die GEFA zu einem flächendeckend agierenden Unternehmen für den GaLaBau.

Stand 30.09.2019   Texte 91   Bilder 213   Anlagen/Dokumente 160