codex Natursteinverlegung mit Verbundabdichtung Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Beton (Wand), neu, prüfen und vorbereiten Beton (Wand), neu, nach DIN EN 206, eben nach DIN 18202, gemäß weiteren mitgeltenden Normen und Merkblättern prüfen.   Haftungsmindernde Schichten, z.B. Schalölrückstände, durch intensives Schleifen oder Fräsen entfernen, absaugen, um lose Teile und Staub zu entfernen bis ein belegereifer Untergrund
Zementputz, neu, prüfen und vorbereiten Zementputz der Mörtelgruppe CS IV nach DIN EN 998-1, neu, trocken, eben nach DIN 18202, gemäß weiteren mitgeltenden Normen und Merkblättern prüfen.   Zementputz absaugen, um lose Teile und Staub zu entfernen bis ein belegereifer Untergrund vorliegt. Der Abfall ist ordnungsgemäß zu entsorgen.
Fugen mit wasserabweisendem Hinterfüllprofil hinterfüllen Fugen mit wasserabweisendem Hinterfüllprofil aus geschlossenzelligem PE (PE-Rundschnur) hinterfüllen.   Fugenbreite: ____________ mm Durchmesser Hinterfüllprofil = Fugenbreite x 1,25   Die Fugen sind gemäß IVD-Merkblatt Nr. 1 abzudichten. Angebotene PE Rundschnur '................'
Zementestrich (CT), beheizt, max. 1,8 CM-% Restfeuchte, neu eingebaut nach DIN EN 13813, prüfen und vorbereiten Zementestrich (CT), beheizt, max. 1,8 CM-% Restfeuchte, neu eingebaut nach DIN EN 13813, eben nach DIN 18202, gemäß weiteren mitgeltenden Normen und Merkblättern prüfen.   Sofern Abläufe oder Entwässerungsrinnen vorgesehen sind, den Estrich insbesondere im Hinblick auf das erforderliche Gefälle und
Grundieren von Gussasphaltestrich ohne vollflächige, griffige Quarzsandabstreuung mit Dispersions-Carbongrundierung, z.B. codex PE 370 Grundieren von Gussasphaltestrich ohne vollflächige, griffige Quarzsandabstreuung mit schnell trocknender Dispersions-Carbongrundierung codex PE 370 oder gleichwertig nach Angaben des Herstellers.   Eigenschaften + Griffige Oberfläche durch Carbonfaser-Technologie + Sehr gute Absperrung des Anmachwa
Bodenflächen der Wassereinwirkungsklasse W2-I chemisch mit Abdichtungsbahn im Verbund abdichten und an Entwässerungen dicht anschließen, z.B. codex Hydrostop, codex Epo 2000 Bodenflächen der Wassereinwirkungsklasse W2-I nach DIN 18534 mit rissüberbrückender Polyethylen- Abdichtungsbahn codex Hydrostop oder gleichwertig mit einer Stoßüberlappung von 5 cm Breite nach Angaben des Herstellers abdichten.   Eigenschaften Verbundabdichtungssystem + Allgemeines bauaufsichtliche
Innen- und Außenecken mit 2-K Epoxidharz-Verbundabdichtung eindichten, z.B. codex Dichtecke-Innen, codex Dichtecke-Außen, codex Epo 2000 Innen- und Außenecken aus hochelastischen Formteilen codex Dichtecke-Innen und codex Dichtecke-Außen oder gleichwertig liefern und mit flexibler 2-K Epoxidharz-Verbundabdichtung codex Epo 2000 oder gleichwertig in die in den Vorpositionen vorbereiteten Eckbereiche nach Angaben des Herstellers kleben
Bodenablauf (Schraubflansch) mit 2-K Epoxidharz-Verbundabdichtung anschließen, z.B. codex Dichtmanschette Boden, codex Epo 2000 Vlieskaschierte Dichtmanschette codex Dichtmanschette Boden oder gleichwertig liefern und mit flexibler 2-K Epoxidharz-Verbundabdichtung codex Epo 2000 oder gleichwertig um den Bodenablauf nach Angaben des Herstellers ankleben und mit Schraubflansch dicht anschließen.   Eigenschaften der Dichtmansch
Verbundabdichtung mit Schnittschutzband schützen, z.B. codex SB 60 Schnittschutzband, Edelstahlgewebeband, flexibel, codex SB 60 oder gleichwertig im Bereich von Eck-, Anschluss- und Bewegungsfugen lückenlos auf der Verbundabdichtung nach Angaben des Herstellers auslegen, um beim späteren Ausschneiden von schadhaften Fugenmassen die Verbundabdichtung zu schützen.  
Natursteinsockel schnell erhärtend verlegen, z.B. codex Stone SX 80 cristal Liefern der Naturwerksteinsockel passend zu den in Position ? genannten Bodenplatten.   Handelsname: ________________________ Petrographische Bezeichnung: ________________________ Nutzung: ( ) Wohnbereich ( ) Küche ( ) Häusliches Bad ( ) Duschanlage, Wellnessbereich Format und Dicke: L___mm x B__
Belagsabschlussprofil Boden liefern und einbauen Belagsabschlussprofile mit gelochtem Befestigungsschenkel für Belagsabschlüsse, Feldbegrenzungen und Belagsübergänge liefern und nach Plan/Vorgabe der Bauleitung einbauen.   Fabrikat: ________________________   Artikelnummer: ________________________ Einsatzgebiet: ________________________ (z.B. Pr
Epoxidharzschleier nach Verfugung entfernen, z.B. codex RZ 60 Epoxidharzschleier innerhalb 24 bis 48 h nach dem Verfugen mit Epoxidharzreiniger codex RZ 60 oder gleichwertig gemäß Herstellerangaben entfernen.   Eigenschaften + Keine Verfärbung der Epoxidharzfuge + Verursacht keine Korrosion auf Edelstahl   + Verbrauch ca. 100 - 150 g/m² angebotenes Produkt '
Fugen mit wasserabweisendem Hinterfüllprofil hinterfüllen Fugen mit wasserabweisendem Hinterfüllprofil aus geschlossenzelligem PE (PE-Rundschnur) hinterfüllen.   Fugenbreite: ____________ mm Durchmesser Hinterfüllprofil = Fugenbreite x 1,25   Die Fugen sind gemäß IVD-Merkblatt Nr. 1 abzudichten. Angebotene PE Rundschnur '................'
Grundieren mit Epoxidharzgrundierung, z.B. codex FG 550, 1-lagig Grundieren von neuen, trockenen Untergründen zur Haftverbesserung vor Auftrag von Reaktionsharz- klebstoffen mit 2-K Epoxidharzgrundierung codex FG 550 oder gleichwertig in einer Schicht nach Angaben des Herstellers.   Die Epoxidharzgrundierung ist innerhalb von 72 Stunden mit der nachfolgenden Posi
Systemauswahl für Drainageestrich Systemauswahl für Drainageestrich   Bitte wählen Sie das passende System für die Natursteinverlegung auf Balkon, Terrasse, Dachterrasse mit Entwässerung über eine Drainageebene anhand der folgenden Kriterien aus:   1. Ohne/mit darunterliegendem Wohnraum 2. Entwässerungslänge bis/über 2 m 3. Ohne/mit
Randdämmstreifen 100 mm anbringen Randdämmsteifen an allen aufgehenden Bauteilen anbringen nach Angaben des Herstellers.   Eigenschaften + Höhe 100 mm, Dicke 10 mm angebotenes Produkt '.........................'
Randdämmstreifen 100 mm anbringen Randdämmsteifen an allen aufgehenden Bauteilen anbringen nach Angaben des Herstellers.   Eigenschaften + Höhe 100 mm, Dicke 10 mm angebotenes Produkt '.........................'
Beton Balkonkragplatte, über Wohnraum, neu eingebaut nach DIN 1045-2, prüfen und vorbereiten Beton Balkonkragplatte, über Wohnraum, neu eingebaut nach DIN 1045-2, gemäß weiteren mitgeltenden Normen und Merkblättern prüfen, insbesondere im Hinblick auf Ebenheit und erforderliches Gefälle.   Erforderliches Gefälle: ___ %   Mindestgefälle nach: ZDB-Merkblatt Aussenbeläge: 1,5 % DIN 18195 Bauwe
Gefälle herstellen mit zementärer Gefällespachtelmasse, z.B. codex NC 395 Gefälle nach Vorgaben des Planers herstellen mit zementärer Gefällespachtelmasse codex NC 395 der Festigkeitsklasse CT-C20-F5 oder gleichwertig nach Angaben des Herstellers.   Gefällespachtelmasse an Bodenabläufe und Entwässerungsrinnen nach Angaben des Herstellers anarbeiten.   Gefälleestrichfläche
Dampfsperrschweißbahn liefern und verlegen Liefern einer Dampfsperrschweißbahn aus Elastomerbitumen mit Trägereinlage aus Aluminium-Polyester-Verbund, nach DIN EN 13 970, mit hohem Diffusionswiderstand und großer Durchtrittfestigkeit.   Fabrikat: ________________________ Artikelnummer: ________________________ Dicke: ______ mm Trägereinlage:
Wärmedämmung liefern und verlegen Liefern der Wärmedämmung   Bezeichnung: _____________________ Wärmeleitfähigkeitsgruppe: _____________________ Dicke: _____________________   Verlegen der Wärmedämmung auf dem gereinigten Untergrund. angebotenes Produkt '.........................'
Schrenz-/Trennlage liefern und verlegen Liefern der Schrenz-/Trennlage   Bezeichnung: _____________________ Material: _____________________ Dicke: _____________________   Schrenz-/Trennlage wannenförmig auf dem in der Vorposition genannten Untergrund verlegen und bis zur Oberkannte des Randdämmstreifens hochführen.   Die Stossüberlappung
Randdämmstreifen 100 mm anbringen Randdämmsteifen an allen aufgehenden Bauteilen anbringen nach Angaben des Herstellers.   Eigenschaften + Höhe 100 mm, Dicke 10 mm angebotenes Produkt '.........................'
Profil-Verbinder liefern und aufstecken Liefern der UV- und witterungsbeständigen Verbinder, passend zu dem in der Vorposition genannten Profil.   Fabrikat: ________________________ Artikelnummer: ________________________ Profilhöhe: ______ mm Farbe: ______ Materialart: Aluminium, pulverbeschichtet Angebotenes Produkt '.................
Sockelplatten, frostbeständig, mit 2-K PU-Kleber ansetzen, z.B. codex Fliesopur Liefern der Sockelplatten, frostbeständig, passend zu den in Position ? genannten Bodenbelag.   Fabrikat: ________________________ Serie, Nr.: ________________________ Nennmaß: L___mm x B___mm Herstellmaß: L___mm x B___mm x H___mm Farbe/Typ: ________________________ Oberflächenstruktur: ____________

Herstellerinformation

codex GmbH & Co. KG
Heuweg 5/1 D-89079 Ulm

Tel +49 (0)731 4097-221
Fax +49 (0)731 4097-190
E-Mail info@codex-x.de
Internet  www.codex-x.de
Internet  www.uzin-utz.de
Bereich Bauchemie

Sie finden Ausschreibungstexte der Marke codex zu: a) Fliesenverlegung und Natursteinverlegung im Zusammenhang mit Verbundabdichtungen im Bad, in Duschen, Duschanlagen, Wellnessbereichen, Fitnesscenter, auf Balkonen, Terrassen und Dachterrassen, Grossküchen, Lebensmittelindustrie b) Grossformate, Feinsteinzeug, Steinzeug, Steingut, Glasmosaik, Granit, Marmor, Kalkstein, Quarzit, Schiefer, Gneis, Travertin, Serpentenit b)

Stand 11.06.2020   Texte 9616