Bodenbeschichtungen, Wohn-/ Geschäftsräume Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Informationen zum Beschichtungs-System Das Beschichtungs-System besteht aus einer diffusionsfähigen, emissionsminimierten, einkomponentigen, wässrigen, seidenmatten Acrylatversiegelung mit einer Schichtdicke < 0,5 mm. Die pigmentierte, staubbindende Versiegelung folgt der Untergrundstruktur. Anwendungsgebiet: Keller- und Abstellräum
Minderfeste Schichten entfernen, schleifen Minderfeste Schichten, Verunreinigungen, Schmutz, Staub und Fett vollflächig durch geeignete Maßnahmen fachgerecht entfernen, einschl. der erforderlichen Mindestnachbearbeitung, z.B. Entstauben etc. sowie aller erforderlichen Nebenarbeiten und Schutzmaßnahmen. Die Abreißfestigkeit muss nach der Unte
Chipseinstreuung Sofort nach Aufbringen der Deckschicht werden die Chips mittels Trichterpistole in die Fläche eingeblasen. Erzeugnis: Disbon HS 8255 FastChips Verbrauch: 20 g/m² Hinweis: Technische Information beachten!
Grundbeschichtung, DisboPOX W 443 Grundbeschichtung mit 2K-Epoxidharz, wasserverdünnbar, unpigmentiert, geprüft nach den AgBB-Prüfkriterien für VOC-Emissionen aus innenraumrelevanten Bauprodukten, mit max. 5 % Wasser verdünnt. Erzeugnis: DisboPOX W 443 2K-EP-Grundierung Verbrauch: 0,2 kg/m²
Chipseinstreuung Sofort nach Aufbringen der Deckschicht werden die Chips mittels Trichterpistole in die Fläche eingeblasen. Erzeugnis: Disbon HS 8255 FastChips Verbrauch: 20 g/m² Hinweis: Technische Information beachten!
Deckbeschichtung/ Verlaufbeschichtung, Schichtdicke 1,5 mm Deckbeschichtung/Verlaufbeschichtung aus 2K- Epoxidharz, total solid, benzylalkohol- und alkylphenolfrei, emissionsminimiert, glänzend, pigmentiert, geprüft nach den AgBB-Prüfkriterien für VOC-Emissionen aus innenraumrelevanten Bauprodukten, Druckfestigkeit > 90 N/mm², VOC-Gehalt nach RL 2004/42/
Kratzspachtelung für feinraue, ebene UG, Schichtdicke: 2mm, DisboXID 420 + 942 Kratzspachtelung auf feinrauem, ebenem Untergrund aus 2K-Epoxidharz, total solid, benzylalkohol- und alkylphenolfrei, emissionsminimiert, unpigmentiert, geprüft nach den AgBB-Prüfkriterien für VOC- Emissionen aus innenraurelevanten Bauprodukten, unter Beimischung von feuergetrocknetem Quarzsand
Deckbeschichtung/ Verlaufbeschichtung, Schichtdicke 1,5 mm Deckbeschichtung/Verlaufbeschichtung aus 2K- Epoxidharz, total solid, benzylalkohol- und alkylphenolfrei, emissionsminimiert, glänzend, pigmentiert, geprüft nach den AgBB-Prüfkriterien für VOC-Emissionen aus innenraumrelevanten Bauprodukten, Druckfestigkeit > 90 N/mm², VOC-Gehalt nach RL 2004/42/
Chipseinstreuung Sofort nach Aufbringen der Deckschicht werden die Chips mittels Trichterpistole in die Fläche eingeblasen. Erzeugnis: Disbon HS 8255 FastChips Verbrauch: 20 g/m² Hinweis: Technische Information beachten!
Versiegelung, matt Versiegelung aus 2K-Polyurethanharz für leichte bis mittlere mechanische Belastung, wässrig, emissionsminimiert, matt, unpigmentiert, erhöht die die Kratzfestigkeit von zähharten PUR- und EP- Beschichtungen, gut UV- und chemikalienbeständig, geprüft nach den AgBB-Prüfkriterien für VOC-Emissionen
Informationen zum Beschichtungs-System Das Beschichtungs-System besteht aus einer EP- Grundierung und einer pigmentierten, elastischen PU-Verlaufbeschichtung mit einer Schichtdicke > 1mm. Das System ist geh- und trittschalldämmend, nicht diffusionsfähig, jedoch emissionsminimiert und gegen rückseitige Feuchteeinwirkung mit verlängerter B
Minderfeste Schichten entfernen, Kugelstrahlen Minderfeste Schichten, Verunreinigungen, Schmutz, Staub, Fett, etc. vollflächig durch geeignete Maßnahmen fachgerecht entfernen, einschließlich der erforderlichen Mindestnachbearbeitung, z. B. Entstauben, etc. sowie aller erforderlichen Nebenarbeiten und Schutzmaßnahmen. Verfahren: Kugelstrahle
Grundbeschichtung, DisboXID 420 Grundbeschichtung aus 2K-Epoxidharz, total solid, benzylalkohol- und alkylphenolfrei, emissionsminimiert, unpigmentiert, geprüft nach den AgBB-Prüfkriterien für VOC-Emissionen aus innenraumrelevanten Bauprodukten, Technische Eigenschaften: - Prüfzeugnis für die Eignung gegen rückseitige Feuchteeinw
Kratzspachtelung für feinraue, ebene UG, Schichtdicke: 2mm, DisboXID 420 + 942 Kratzspachtelung auf feinrauem, ebenem Untergrund aus 2K-Epoxidharz, total solid, benzylalkohol- und alkylphenolfrei, emissionsminimiert, unpigmentiert, geprüft nach den AgBB-Prüfkriterien für VOC- Emissionen aus innenraurelevanten Bauprodukten, unter Beimischung von feuergetrocknetem Quarzsand
Egalisierschicht Egalisierschicht aus 2K-Epoxidharz, total solid, benzylalkohol- und alkylphenolfrei, emissionsminimiert, unpigmentiert, geprüft nach den AgBB-Prüfkriterien für VOC-Emissionen aus innenraurelevanten Bauprodukten, unter Beimischung von feuergetrocknetem Quarzsand der Körnung 0,1 - 0,4 mm, MV 1:1 Gew
Schlussbeschichtung/Verlaufbeschichtung, Schichtdicke: 2 mm Schlussbeschichtung/Verlaufbeschichtung mit 2K- Polyurethan, emissionsminimiert, UV-beständig, vergilbungsstabil, tritt- und gehschalldämmend, Geräuschminderung bis zu 7 dB (Schalldruckpegel- Differenz Delta L), statisch rissüberbrückend. Schichtdicke: ca. 2 mm Farbton: Standardfarbton gemäß Techn
Chipseinstreuung Sofort nach Aufbringen der Deckschicht werden die Chips mittels Trichterpistole in die Fläche eingeblasen. Erzeugnis: Disbon HS 8255 FastChips Verbrauch: 20 g/m² Hinweis: Technische Information beachten!
Dehnfugenabdichtung im Bodenbereich Dehnungsbeanspruchte Bodenbereich mit Fugendichtstoff aus PU abdichten, einschl. geschlossenzelligem Fugenfüllprofil und systemgebundenem Primer. Fugendimension b/t= ...../..... mm Erzeugnis: DisboADD 236 Fugenprimer Verbrauch: 20 ml/m Erzeugnis: Fugenfüllprofil Verbrauch: 1 m/m Erzeugnis: Disboth
Betonuntergrund, HZP-Gerät Prüfen der Haftzugfestigkeit gemäß DIN EN 1542 an oder auf vorbereitetem Betonuntergrund, Prüfgerät gemäß DIN EN 1542. Typ: ............ Ergebnisse protokollieren.
Feuchtegehalt, CM-Gerät Prüfen des Feuchtegehaltes mit dem CM-Gerät. Protokollieren der Ergebnisse.
Altbeschichtung reinigen und anschleifen Verunreinigungen, Schmutz, Staub und Fett vollflächig durch geeignete Maßnahmen fachgerecht entfernen und aufrauen der vorhandenen Altbeschichtung, einschl. der erforderlichen Mindestnachbearbeitung z.B. Entstauben etc. sowie aller erforderlichen Nebenarbeiten und Schutzmaßnahmen. Verfahren: Schle
Risse vergießen Risse aufweiten, mürbe Beton- oder Estrichflächen an den Risszonen entfernen und mit ölfreier Druckluft ausblasen. Risse vergießen mit 2K-Epoxidharz, total solid, benzylalkohol- und alkylphenolfrei, emissionsminimiert, unpigmentiert, geprüft nach den AgBB-Prüfkriterien für VOC-Emissionen aus in
Dehnfugenabdichtung im Bodenbereich Dehnungsbeanspruchte Bodenbereich mit Fugendichtstoff aus PU abdichten, einschl. geschlossenzelligem Fugenfüllprofil und systemgebundenem Primer. Fugendimension b/t= ...../..... mm Erzeugnis: DisboADD 236 Fugenprimer Verbrauch: 20 ml/m Erzeugnis: Fugenfüllprofil Verbrauch: 1 m/m Erzeugnis: DisboFU
Sockelbeschichtung Hochziehen des ausgeschriebenen Beschichtungssystems an senkrechten Flächen zur Ausbildung eines Sockels an Stützen und Wänden einschließlich Abklebe- und Beschneidearbeiten. Sockelhöhe: 15 cm Angebotspreis incl. Materialkosten
Farbtonzulage für Sonderfarbton Leistung wie in Pos. .... beschrieben, jedoch als Zulage für Sonderfarbton. Farbton: .................... (nach Angabe des AG)

Herstellerinformation

CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
Handelnd im Namen und für Rechnung der DAW SE Roßdörfer Straße 50 D-64372 Ober-Ramstadt

Tel (0)6154 71-0
E-Mail info@caparol.de
Internet  www.caparol.de
Bereich Farben und Lacke

Unter dem Leitgedanken Farbe - Struktur Oberfläche haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das Spektrum an Produkten und Werkstoffsystemen, das die Caparol-Firmengruppe als international tätiges Unternehmen Architekten und Planern bietet, in seiner Gesamtheit mit allen damit verbundenen gestalterischen Möglichkeiten transparent zu machen.

Stand 22.11.2020   Texte 2059