Systemergänzungen Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Hilfskonstruktion bei Öffnungen Herstellen und Vorhalten einer Hilfskonstruktion, als Abrutschsicherung im Sturzbereich von Öffnungen (z. B. bei Fenster-/Türöffnungen, etc.) sowie aller erf. Nebenarbeiten und Schutzmaßnahmen. Anmerkung: Die Hilfskonstruktion ist erst nach dem vollständigem Abbinden des Klebemörtels zu entfernen.
Thermowinkel verkleben, Capatect IDS Thermowinkel Thermowinkel für einbindende Wand- und Deckenflächen, bestehend aus einem Aluminiumwinkel mit aufkaschiertem EPS-Dämmstoff mit einem Bemessungswert der Wärmeleit- fähigkeit: λ =0,032 W/(mK) und Gewebefahnen, mit mineralischem Werktrockenmörtel vollflächig, dicht gestoßen verkleben. Technische Eigens
Mineraldämmkeil verkleben, Capatect IDS Mineral Dämmkeil Dämmkeil für einbindende Wand- und Deckenflächen, aus rein mineralischem Baustoff, Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit: λ =0,042 W/(mK), Baustoffklasse A1 nicht brennbar nach DIN EN 13501-1, diffusionsoffen, kapillaraktiv, mit mineralischem Werktrockenmörtel, durch vollflächigen Zahnkellenauftrag
Anschlussfugenausbildung, Capatect-Fugendichtband 2D 054/00 Anschlussfugenausbildung mittels expandierendem Fugendichtband zwischen den Dämmplatten und unter- schiedlichen Anbauten, wie z. B. Fensterbänken, Durchdringungen, etc. Fugenbreite: 2-6 mm Erzeugnis: Capatect-Fugendichtband 2D 054/00, 2 - 6 mm Verbrauch: 1 m/m
Anschlussfugenausbildung, IDS Hanf-Filz Dämmstreifen Anschlussfugenausbildung mittels IDS Hanf-Filz Dämmstreifen (von Hand aufgefasert als Hanfwolle zum Ausstopfen der Fugen) zwischen den Dämmplatten und angrenzenden Bauteilen, wie z. B. Stahlbeton, Stahlkonstruktionen, Holzbalken, etc. Erzeugnis: IDS Hanf-Filz Dämmstreifen Verbrauch: 1 m/m
Dehnfugenausbildung Bauliche und konstruktive Dehn- und Trennfugen im Untergrund, sind in die Dämmebene zu übernehmen und bis an die Oberfläche fachgerecht mittels Dehn- bzw. Trennfugenprofilen auszuführen. Erzeugnis: ............... (z.B. APU DUO-TEX W50) Verbrauch: 1 m/m
Dämmplattenverdübelung für nachfolgenden Fliesenbelag, Länge = ..... mm, Capatect-Universaldübel 053/115 Verdübelung der verklebten Innendämmplatten mit bau- aufsichtlich zugelassenen Tellerdübeln, im Innendämm- system, incl. PS-Stopfen. Oberflächenbündige Anordnung der Dübel in der Dämmplatte, Schraubenschaft mit dem PS-Stopfen verschließen. Die Verdübelung erfolgt ausschließlich durch das Armierung
Elektroquader, Steckdosenset-einfach Neu zu verlegende Elektrokabel sind auf bzw. in der Bestandswand fachgerecht zu verlegen und/oder einzuputzen, bzw. mechanisch zu befestigen. Der Capatect Elektroquader ist auf die erforderliche Dämmstoffdicke zu kürzen und im gleichen Arbeits- gang mit den Dämmplatten vollflächig am Untergrund zu
Elektroquader, Steckdosenset-doppel Neu zu verlegende Elektrokabel sind auf bzw. in der Bestandswand fachgerecht zu verlegen und/oder einzuputzen, bzw. mechanisch zu befestigen. Der Capatect Elektroquader ist auf die erforderliche Dämmstoffdicke zu kürzen und im gleichen Arbeits- gang mit den Dämmplatten vollflächig am Untergrund zu
Elektroquader, Lampenträger Neu zu verlegende Elektrokabel sind auf bzw. in der Bestandswand fachgerecht zu verlegen und/oder einzuputzen, bzw. mechanisch zu befestigen. Der Capatect Elektroquader ist auf die erforderliche Dämmstoffdicke zu kürzen und im gleichen Arbeits- gang mit den Dämmplatten vollflächig am Untergrund zu
Befestigung von leichten/ruhenden Lasten Leichte, ruhende Lasten können direkt im Dämmstoff der Capatect IDSysteme befestigt werden. Der Achs- abstand ist dabei so zu wählen, dass nur ein Dübel je Dämmstoffplatte gesetzt wird. Erzeugnis: .................... Verbrauch: 1 St/Dämmplatte z. B. Ejot Spiraldübel, Fischer Spiraldübel FID 5
Befestigung von schweren Lasten Schwere Lasten (über 5 kg Einzellast), Konsol- oder statisch tragende Lasten sind durch den Dämmstoff hindurch im tragfähigen Untergrund zu verankern. Ggf. ist bei Konsollasten ein statischer Nachweis mit beizufügen. Lastklasse: ............... Erzeugnis: .................... (z. B. Fischer Therm

Herstellerinformation

CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
Handelnd im Namen und für Rechnung der DAW SE Roßdörfer Straße 50 D-64372 Ober-Ramstadt

Tel (0)6154 71-0
E-Mail info@caparol.de
Internet  www.caparol.de
Bereich Farben und Lacke

Unter dem Leitgedanken Farbe - Struktur Oberfläche haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das Spektrum an Produkten und Werkstoffsystemen, das die Caparol-Firmengruppe als international tätiges Unternehmen Architekten und Planern bietet, in seiner Gesamtheit mit allen damit verbundenen gestalterischen Möglichkeiten transparent zu machen.

Stand 22.11.2020   Texte 2059