Armierungsmassen (schlagfest) Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Mechanisch hoch belastbare Armierungsschicht, carbonfaserverstärkt, Schlagfestigkeit: >= 60 Joule Mechanisch hoch belastbare Armierungsschicht im Sockel- bzw. Eingangsbereich aus carbonfaserver- stärkter, wasserresistenter 2K-Armierungsmasse sowie carbonfaserverstärkter, dispersionsgebundener Leichtspachtelmasse und Armierungsgewebe ganzflächig in 2 Lagen herstellen. Technische Eigenschaft
Hoch schlagfeste 2K-Armierungsmasse mit Carbontechnologie (>50 Joule) bei Anwendungshöhe > 1 m aufbringen Vollflächiges Auftragen einer systemzugehörigen und hoch schlagfesten 2K-Armierungsmasse in spritzwassergefährdeten und/oder Scoke- und Untererdbereichen gem. Systemdetail des Systemanbieters in mind. 8 mm Schichtdicke auf die vorbereiteten Dämmplatten im Sockelbereich bei Anwendungshöhe > 1 m. Einl
Hoch schlagfeste Armierungsschicht, carbonfaserverstärkt, Schlagfestigkeit: bis 20 Joule Hoch schlagfeste Armierungsschicht aus carbonfaser- verstärkter, dispersionsgebundener Leichtspachtelmasse und Armierungsgewebe ganzflächig herstellen. Technische Eigenschaften: - Schlag-/ Stoßfestigkeit: bis 20 Joule bei einer Schichtdicke von mind. 3 mm - Ballwurfsicherheit nach DIN 18032 - H
Hoch schlagfeste Armierungsschicht auf EPS-Fassadendämmplatten mit PUR Kern, carbonfaserverstärkt, Schlagfestigkeit: >= 15 Joule Hoch schlagfeste Armierungsschicht aus carbonfaser- verstärkter, dispersionsgebundener Leichtspachtelmasse und Armierungsgewebe ganzflächig herstellen. Technische Eigenschaften: - Schlagfestigkeit: >= 15 Joule, Nutzungskategorie I - Wärmeleitzahl. 0,70 (W/mK) - Wasserdampfdiffusion: 520 my Gesamt
Carbonfaserverstärkten, mineralischen Armierungsmörtel mit erhöhter Schlagfestigkeit aufbringen Vollflächiges Auftragen einer systemzugehörigen Armierungsschicht aus carbonfaserverstärktem, mineralischem Armierungsmörtel mit erhöhter Schlagfestigkeit auf die vorbereiteten Dämmplatten. Einlegen eines systemzugehörigen Armierungsgewebes in die offene Armierungsmasse, Gewebe jeweils 10 cm über
651/00 Diagonalarmierung an Ecken und Öffnungen Erstellen einer Diagonalarmierung in Form von vorgefertigten Diagonalarmierungspfeilen oder Armierungsgewebezuschnitten von mindestens 25 x 25 cm, verlegt unter 45° zur Flächenarmierung im Bereich aller Außenecken von Gebäudeöffnungen. Einbetten des Gewebes in die Armierungsmasse, planspachteln. Er
651/20 Sturzeckprofil für Fensterecken verlegen Verlegen von Sturzeckprofilen für Laibungen zur exakten Ausbildung von Fensterecken. Vollflächiges Einbetten in die systemzugehörige Armierungsschicht an den festgelegten Eckbereichen. Erzeugnis: Capatect Sturzeckwinkel 651/20 Verbrauch: 1 St/Ecke
Zulage für Laibungen/ Nischen Beschichtung wie vor beschrieben, jedoch als Zulage für die Ausführung auf Laibungen und/oder Nischen. Laibungs-/ Nischentiefe: ..... cm Ausführung: in ..... Arbeitsgängen Farbton: ................ Erzeugnis: ............... Verbrauch: ...............

Herstellerinformation

CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
Handelnd im Namen und für Rechnung der DAW SE Roßdörfer Straße 50 D-64372 Ober-Ramstadt

Tel (0)6154 71-0
E-Mail info@caparol.de
Internet  www.caparol.de
Bereich Farben und Lacke

Unter dem Leitgedanken Farbe - Struktur Oberfläche haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das Spektrum an Produkten und Werkstoffsystemen, das die Caparol-Firmengruppe als international tätiges Unternehmen Architekten und Planern bietet, in seiner Gesamtheit mit allen damit verbundenen gestalterischen Möglichkeiten transparent zu machen.

Stand 22.11.2020   Texte 2059