Untergrundvorbereitungen Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Schutz von angrenzenden Bauteilen (Verunreinigungen) Vollflächiges Abkleben/Abdecken von angrenzenden Bauteilen wie z. B. Fenster, Türen, Briefkastenan- lagen, Ein- und Anbauteilen, Bodenflächen, Treppen, etc. zum Schutz vor Verunreinigungen mit geeignetem Material, wie z. B. PE-Folie, Malervlies oder Tetrapack-Tüten, einschl. dem Vorhalten und dem
Verunreinigungen entfernen (mechanisch) Verunreinigungen, Schmutz, Staub, Fett und lose anhaftende Substanzen vollflächig durch geeignete Maßnahmen, unter Beachtung der Bestimmungen des Umweltschutzes, fachgerecht entfernen, einschl. aller erforderlicher Nebenarbeiten und Schutzmaßnahmen. Verfahren: mechanisch (z.B. Abbürsten)
Verunreinigungen entfernen (Dampf-/Heißwasserstrahlen) Verunreinigungen, Schmutz, Staub, Fett und lose anhaftende Substanzen vollflächig durch geeignete Maßnahmen, unter Beachtung der Bestimmungen des Umweltschutzes, fachgerecht entfernen, einschl. aller erf. Nebenarbeiten und Schutzmaßnahmen. Verfahren: Dampf-/Heißwasserstrahlen
Verunreinigungen entfernen, Niederdruckwasserstrahlen Verunreinigungen, Schmutz, Staub, Fett und lose anhaftende Substanzen vollflächig durch geeignete Maßnahmen, unter Beachtung der Bestimmungen des Umweltschutzes, fachgerecht entfernen, einschl. aller erf. Nebenarbeiten und Schutzmaßnahmen. Verfahren: Niederdruckwasserstrahlen
Altbeschichtung entfernen (mechanisch) Vorhandene Altbeschichtung vollflächig durch geeignete Maßnahmen, unter Beachtung der Bestimmungen des Umweltschutzes, fachgerecht entfernen, einschl. aller erf. Nebenarbeiten und Schutzmaßnahmen. Verfahren: mechanisch (z.B. Abkratzen, Abschaben, Abschleifen)
Altbeschichtung entfernen (Hochdruckwasserstrahlen ohne Strahlmittel) Vorhandene Altbeschichtung vollflächig durch geeignete Maßnahmen, unter Beachtung der Bestimmungen des Umweltschutzes, fachgerecht entfernen, einschl. aller erf. Nebenarbeiten und Schutzmaßnahmen. Verfahren: Hochdruckwasserstrahlen ohne Strahlmittel
Altbeschichtung entfernen (Hochdruckwasserstrahlen mit Strahlmittel) Vorhandene Altbeschichtung vollflächig durch geeignete Maßnahmen, unter Beachtung der Bestimmungen des Umweltschutzes, fachgerecht entfernen, einschl. aller erf. Nebenarbeiten und Schutzmaßnahmen. Verfahren: Hochdruckwasserstrahlen mit Strahlmittel
Altbeschichtung entfernen, Fräsen Vorhandene Altbeschichtung vollflächig durch geeignete Maßnahmen, unter Beachtung der Bestimmungen des Umweltschutzes, fachgerecht entfernen, einschl. aller erf. Nebenarbeiten und Schutzmaßnahmen. Verfahren: Fräsen
Sinterschicht entfernen, Histolith Fluat Sinterschicht auf Neuputzen mit wässrigem Fluat, verdünnt mit 3 T Wasser, einstreichen. Oberfläche nach Abklingen der Reaktion mit Wasser nachwaschen. Erzeugnis: Histolith Fluat Verbrauch: 40 ml/m²
Algen-, Moos-/ Pilzbefall entfernen, außen, Capatox Vorhandenen Algen-, Moos- und Pilzbefall auf der Oberfläche vollflächig durch geeignete Maßnahmen fachgerecht nass entfernen, einschl. der mechanischen Entfernung von evtl. vorhandenen Pflanzen- und Saugpollen von Rankgewächsen. Produktart: Desinfektionsmittel PT 2 (lt. Biozidverordnung 528/2012
Putzfehl- und Hohlstellen ausbessern Schadhafte, hohlliegende Putzteilflächen in der vorhandenen Putzschale fachgerecht entfernen, einschl. aller erforderlichen Neben- und Zusatzarbeiten. Putzfehlstellen mit art- und strukturgleichem Putz fachgerecht beiarbeiten und angleichen. Schichtdicke: ca. .......... mm Ausbesserungsberei
Einzelrisse verfüllen, starr Einzelrisse (Bautechnische Risse) U-förmig aufschneiden, Abmessung: b/t = 1/1 cm. Rißbereich entstauben, einschl. aller erforderlichen Neben- und Zusatzarbeiten. Rißflanken grundieren und mit art- und struktur- gleichem Putz starr verfüllen und angleichen. Ausbesserungsbereiche fluatieren und
Bautechnischer Riß verfüllen, elastisch, Cap-elast Rißspachtel Einzelrisse (Bautechnische Risse) U-förmig aufschneiden, Abmessung: b/t = 1/1 cm. Rißbereich entstauben, einschl. aller erforderlichen Neben- und Zusatzarbeiten. Rißflanken mit Dupa-Putzfestiger grundieren und mit plasto-elastischer Spachtelmasse verfüllen. Erzeugnis: Cap-elast Riß-Spachtel Ver
Unterputz-Beschichtung, Kalkzementputz P II Vollflächiges fachgerechtes Aufbringen einer Unterputz-Beschichtung aus Mineralputz, Mörtelgruppe P II, nach DIN 18 550, einschl. des vorherigen, volldeckenden Spritzbewurfes auf z.B. Rolladenkästen, Deckengurten, HWL-Platten und in Übergangsbereichen verschiedener Materialien sowie aller erforder
Unterputz-Beschichtung, Zementputz PIII Vollflächiges fachgerechtes Aufbringen einer Unterputz-Beschichtung aus Mineralputz, Mörtelgruppe P III, nach DIN 18 550, einschl. des vorherigen, volldeckenden Spritzbewurfes auf z.B. Rolladenkästen, Deckengurten, HWL-Platten und in Übergangsbereichen verschiedener Materialien sowie aller erforde

Herstellerinformation

CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
Handelnd im Namen und für Rechnung der DAW SE Roßdörfer Straße 50 D-64372 Ober-Ramstadt

Tel (0)6154 71-0
E-Mail info@caparol.de
Internet  www.caparol.de
Bereich Farben und Lacke

Unter dem Leitgedanken Farbe - Struktur Oberfläche haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das Spektrum an Produkten und Werkstoffsystemen, das die Caparol-Firmengruppe als international tätiges Unternehmen Architekten und Planern bietet, in seiner Gesamtheit mit allen damit verbundenen gestalterischen Möglichkeiten transparent zu machen.

Stand 22.11.2020   Texte 2059