Fassaden-Dämmsysteme (WDVS) Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Standsicherheitsnachweis Erstellen einer objektbezogenen, prüffähigen stat. Berechnung (Standsicherheits-Nachweis) in Bezug auf das neu aufzubringende Wärmedämm-Verbundsystem, wie in den folgenden Positionen beschrieben.
Kunstharzdekorputz in Kratzputzstruktur für außen auftragen Aufziehen und Strukturieren von systemzugehörigem und biozidfreiem Kunstharzdekorputz nach DIN 18558 als abtönbaren, rissbeständigen Oberputz für außen auf die vorbereitete Grundschicht in Kratzputzstruktur. Brandverhalten: A2-s1, d0 (nichtbrennbar) nach DIN EN 13501 Korngröße: ... mm (1,5 / 2 / 3 m
Systembeschreibung Capatect ECONOMY CARBON Systemmerkmale, Aufbau Capatect ECONOMY CARBON Mechanisch höchstbelastbares WDVS mit niedrigsten Hellbezugswerten Brandverhalten: - B-s2, d0 nach DIN EN 13501-1, schwerentflammbar nach LBO Farbspektrum: - Standardaufbau bei 3 mm Capatect CarbonSpachtel und einlagiges Capatect Gewebe 650 ab He
Zulage: Zweilagige Dämmstoffverklebung Zulage zu vorbeschriebener Position (Verklebung Dämmstoff) für: Zweilagige Verklebung der Dämmplatten - zum Erreichen der erforderlichen Gesamtdämmstoffdicke - zum vorherigen Untergrundausgleich (bei konstruktiven Notwendigkeiten, z.B. Nischen, Fenster in Dämmebene) - zur Überarbeitung der von Stoß-
Zulage: vertiefte Verdübelung (Miwo WAP-zg) Zulage zu vorbeschriebener Position (Verdübelung) für: Vertieftes Montieren der Dübel im Miwo-Dämmstoff (WAP-zg) in einem Arbeitsgang. Setzen der Hutprofile und Dübel auf die Dämmstoffoberfläche und gleichmäßiges Eindrehen. Verschließen des Verdübelungspunktes bündig zur Dämmstoffoberfläche mittels
Innenecken armieren Verlegen eines Eckwinkels im Bereich von Gebäudeinnenecken zur Erhöhung der Sicherheit der Armierungsschicht gegenüber außenseitig angetragene Brandlasten. Reißfestigkeit: > 2,3 kN/5 cm Flächengewicht: ca. 280 g/m² Schenkellänge: 11/13 cm Erzeugnis: Capatect Panzergewebe-Eckwinkel 049/02 Verbrauch
Brandschutz WLZ 041 vor einbindenden Brandwänden anbringen Fluchtrechte, planeben und vollflächig verklebte Wärmedämmschicht aus Miwo-Lamellendämmplatten (DIN EN 13162), Brandverhalten nichtbrennbar nach LBO, als Brandschutzmaßnahme im Bereich von einbindenden Brandwänden. Vollflächiges Verkleben mit systemzugehörigem Plattenkleber. Plattenformat: 1200 mm x
Faschen ausbilden Ausbildung einer Fasche umlaufend um Gebäudeöffnungen durch Abkleben des vorbereiteten Untergrunds mit geeigneten Klebebändern in den festgelegten Bereiche. Nach Auftrag des Strukturputzes Klebeband im frischen Zustand des Putzes entfernen und ggf. entstandene Putzkanten nachbehandeln. Breite der Ab
Glasfasergewebeprofil mit variablem Winkel verlegen Lot- und fluchtrechtes Verlegen des systemzugehörigen Kantenprofils von der Rolle zur Ausbildung von variablen Ecken und Kanten bei späterem Putzauftrag speziell bei dünnschichtigen Aufbauten. Vollflächiges Einbetten in die systemzugehörige Armierungsmasse. Erzeugnis: Capatect Rolleck 042/00 Verbr
Attikaprofil einbauen Attikaprofil aus Kunststoff mit Gewebe und gegenprofilierter Tropfnase zur Sicherung gegen hochdringendes Regenwasser auf der Fassade unter dem Attikablech in die Armierungsmasse vollflächig einbetten. Erzeugnis: Capatect Attikaprofil 663 Verbrauch: 1 m/m
Haftgrundierung auftragen Auftragen einer Haftgrundierung für nachfolgende Beschichtungen mit Kunstharz-, Siliconharz-, Dispersionssilikat-, Mineral- oder Buntsteinputzen auf die durchgetrocknete Armierungsschicht. Farbton gleich dem der Endbeschichtung. Erzeugnis: PutzGrund 610 Verbrauch: ca. 250-350 g/m²
Anschluss mit Anputzleiste (Putzsystem) Lot- und fluchtgerechte Verklebung der systemzugehörigen selbstklebenden Anputzleisten auf gereinigten Untergrund. Putzdicke: mind. 10 mm Erzeugnis: Capatect Anputzleiste GUP ohne Gewebe 671/00 Verbrauch: 1 m/m
PS-Fassadendämmplatte, EPS 032 WDV, d = 140 mm Fassadendämmplatten aus EPS-Hartschaum, thermisch unempfindlich, zweifarbig grau/weiß gesprenkelt, mit systemzugehöriger Klebemasse dicht gestoßen in der Wulst-Punkt-Methode verkleben. Format: 1000 x 500 mm Wärmeleitfähigkeit: 0,032 W/(m x K) nach DIN 4108-4 Kantenausbildung: stumpf Dämmplattendic
Grundierung, rollfähig, Egalisierung der Saugfähigkeit, CapaSol RapidGrund Grundbeschichtung mit Spezial-Grundiermittel auf Acrylbasis, wasserverdünnbar, lösemittelfrei, transparent, außen und innen einsetzbar. Technische Eigenschaften: - Egalisierung der Saugfähigkeit - Hohes Eindringvermögen - Optimiert für die Rollenverarbeitung Erzeugnis: CapaSol RapidGrund Verbrauch:
Schraubdübel+Dübelscheibe+PS-Stopfen, L=195 mm Verdübelung der verklebten MW-Fassadendämmplatten mit bauaufsichtlich zugelassenen Tellerdübeln, Dübel- scheibe und PS-Stopfen. Oberflächenbündige Anordnung der Dübel in der Dämmplatte und den Schraubenschaft mit dem PS-Stopfen verschließen. Dübeltellersitz: oberflächenbündig Dübellänge: 195 mm Dübe
MW-Laibungsdämmung, WLZ 040, d = 30 mm, Laibungstiefe= 10 cm Leistung wie in Position "MW-Fassadendämmplatten" beschrieben, jedoch Ausführung auf Laibungsflächen von Öffnungen. Dämmplattendicke: 30 mm Laibungstiefe: 10 cm Erzeugnis: Capatect MW-Fassadendämmplatten 100/03 Verbrauch: 0,1 m²/m Erzeugnis: Capatect-Klebe- und Spachtelmasse 190 Verbrauch: 0,4 kg/
Schräge Zuschnitte von Dämmplatten Zuschneiden von Dämmplatten in Winkeln < / > 90° im Bereich von Anschlüssen und Systemrändern.
Gewebe-Eckschutz 100 x 150 mm Kantenschutz aus Glasgewebewinkel mit Kunststoff- Innenwinkel an allen Außenecken, Kanten und Fensterleibungen mit Armierungsmasse anbringen. Länge: 2500 mm Schenkellänge: 100 x 150 mm Erzeugnis: Capatect-Gewebe-Eckschutz 656 Verbrauch: 1 m/m
Fugendichtband, 5-12 mm, Capatect-Fugendichtband 2D 054/01 Anschlußfugen an angrenzende Bauteile ausbilden mit expandierendem Fugendichtband. Fugenbreite: 5 - 12 mm Erzeugnis: Capatect-Fugendichtband 2D 054/01, 5 - 12 mm Verbrauch: 1 m/m
Sturzeckwinkel in Öffnungsecken Sturzeckwinkel in Gebäudeöffnungsecken aus Glas- gewebezuschnitten vollflächig in die Armierungsschicht einbetten. Einbauort: ..................(z.B.: Fensterleibungen) Laibungstiefe: ........ cm Schenkellänge: 100 x 100 mm Maschenweite: 3,5 x 3,8 mm Erzeugnis: Capatect-OrCa-Gewebe Verbrauch: 1 St/
GB+SB, Siliconharz-Fassadenfarbe, geschützt vor Algen-/Pilzbefall, ThermoSan Grund- und Schlussbeschichtung auf Basis eines anorganisch-organisch copolymeren Bindemittels mit Nano-Quarz-Gitter-Technologie, hoch wasserabweisend, hoch diffusionsfähig, wasserverdünnbar, verschlämmt feine putztechnische Risse, matt. Technische Eigenschaften: - Farbtonbeständigkeit gemäß BFS-
Farbtonzulage für Hellbezugswerte 40 bis 69 Leistung wie in Pos. .......... beschrieben, jedoch als Zulage für Hellbezugswerte von 40 bis 69. Farbton: .................... (nach Angabe des AG)
Veränderte Korngröße Zulage zu vorbeschriebener Position (Strukturputz), für Putzauftrag wie vor, jedoch mit ... mm Körnung.
Kreativeffekt Brilliant Trockenen Kreativeffekt maschinell mit der Trichterpistole und einem geeigneten Kompressor (mit einem Durchlass von 400 - 600 l/min) in die frische Schlussbeschichtung einblasen. Die Luftmenge und der Luftdruck ist vorher auf den Einsatzzweck abzustimmen und an einer extra Fläche zu prüfen. Erzeugni
Kreativtechnik "Rustico 2" Erstellen einer strukturierten Oberfläche in Besenzug-Optik. Aufbringen eines organisch gebundenen Feinputzes. Technische Eigenschaften: - A2-s1, d0 gemäß DIN EN 13501-1 (nichtbrennbar) Im nassen Zustand mit entsprechendem Strukturwerkzeug horizontal oder vertikal im Besenzug strukturieren. Struktur

Herstellerinformation

CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
Handelnd im Namen und für Rechnung der DAW SE Roßdörfer Straße 50 D-64372 Ober-Ramstadt

Tel (0)6154 71-0
E-Mail info@caparol.de
Internet  www.caparol.de
Bereich Farben und Lacke

Unter dem Leitgedanken Farbe - Struktur Oberfläche haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das Spektrum an Produkten und Werkstoffsystemen, das die Caparol-Firmengruppe als international tätiges Unternehmen Architekten und Planern bietet, in seiner Gesamtheit mit allen damit verbundenen gestalterischen Möglichkeiten transparent zu machen.

Stand 22.11.2020   Texte 2059