Betoninstandsetzung, vertikal schnellhärtend M1 (507) Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Informationen zum Instandsetzungs-System Die Betoninstandsetzung mit Disbocret 507 MultiTec- Mörtel eignet sich besonders für kleinere Sanierungen mit kurzen Wartezeiten bis zur Überarbeitung. Eine Haftbrücke ist nicht erforderlich, ab 1 cm Schichtdicke benötigt der Bewehrungsstahl keinen zusätzlichen Korrosionsschutz.
Absuchen nach Schadstellen Abklopfen der Betonflächen nach Schadstellen zum Auffinden von Hohlstellen. Schadstellen am Bauteil kennzeichnen.
Verunreinigungen entfernen Vorbereiten der Betonoberfläche. Verunreinigungen und lose anhaftende Substanzen durch Hochdruck- wasserstrahlen entfernen einschl. der erforderlichen Nebenleistungen.
Abtragen von geschädigtem Beton, Einzelfläche 0,01 - 0,10 m²/St Abtragen von geschädigtem Beton, durch Stemmen, einschl. der erf. Nachbearbeitung. Ausbruchtiefe: ..... mm in Einzelflächen, 0,01 m² - 0,10 m²
Abtragen von geschädigtem Beton, Einzelfläche 0,10 - 0,25 m²/St Abtragen von geschädigtem Beton, durch Stemmen, einschl. der erf. Nachbearbeitung. Ausbruchtiefe: ..... mm in Einzelflächen, 0,10 m² - 0,25 m²
Abtragen von geschädigtem Beton, Einzelfläche 0,25 - 0,50 m²/St Abtragen von geschädigtem Beton, durch Stemmen, einschl. der erf. Nachbearbeitung. Ausbruchtiefe: ..... mm in Einzelflächen, 0,25 m² - 0,50 m²
Korrodierte Bewehrung freilegen, 0,00 - 0,50 m/St Freilegen korrodierter Bewehrung. Korrodierte Bewehrung < 16 mm, durch Stemmen teilweise freilegen. Ausbruchtiefe: ... mm Einzellänge: 0,00 - 0,50 m
Entrosten der Bewehrung, 0,0 - 0,50 m/St Entrosten der Bewehrung. Korrodierte Bewehrung, <16 mm, teilweise freiliegend, im Oberflächenvorbereitungsgrad SA 2 1/2, DIN EN ISO 12944, Teil 4, bzw. ISO 8501-01, entrosten. Einzellänge: 0,00 - 0,50 m
Reprofilierung, 0,01 m² - 0,10 m² Reprofilierung der Ausbruchstellen mit schnell- härtendem, zementgebundenem Instandsetzungsmörtel mit aktivem Korrosionsschutz, filzbar, geprüft nach RiLi-SIB (Mörtelklasse M1) einchl. der erforderlichen Nachbehandlung. Größtkorn: 2 mm Einbaubereich: 5 - 40 mm Einbaudicke: 30 mm Farbton: Grau Erzeu
Reprofilierung, 0,10 m² - 0,25 m² Reprofilierung der Ausbruchstellen mit schnell- härtendem, zementgebundenem Instandsetzungsmörtel mit aktivem Korrosionsschutz, filzbar, geprüft nach RiLi-SIB (Mörtelklasse M1) einschl. der erforderlichen Nachbehandlung. Größtkorn: 2 mm Einbaubereich: 5 - 40 mm Einbaudicke: 30 mm Farbton: Grau Erze
Reprofilierung, 0,25 m² - 0,50 m² Reprofilierung der Ausbruchstellen mit schnell- härtendem, zementgebundenem Instandsetzungsmörtel mit aktivem Korrosionsschutz, filzbar, geprüft nach RiLi-SIB (Mörtelklasse M1) einschl. der erforderlichen Nachbehandlung. Größtkorn: 2 mm Einbaubereich: 5 - 40 mm Einbaudicke: 30 mm Farbton: Grau Erze

Herstellerinformation

CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
Handelnd im Namen und für Rechnung der DAW SE Roßdörfer Straße 50 D-64372 Ober-Ramstadt

Tel (0)6154 71-0
E-Mail info@caparol.de
Internet  www.caparol.de
Bereich Farben und Lacke

Unter dem Leitgedanken Farbe - Struktur Oberfläche haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das Spektrum an Produkten und Werkstoffsystemen, das die Caparol-Firmengruppe als international tätiges Unternehmen Architekten und Planern bietet, in seiner Gesamtheit mit allen damit verbundenen gestalterischen Möglichkeiten transparent zu machen.

Stand 22.11.2020   Texte 2059