BEECK Insil Senza System Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Abdecken bei Anstricharbeiten gemäß VOB/C DIN 18 363, 4.2.6 Abdecken und besondere Maßnahmen zum Schutz von nicht zu streichenden Bauteilen gemäß VOB Teil C, DIN 18 363, Abs. 4.2.6.
Neuputz innen auf Sinterhaut prüfen Neuputz im Innenbereich auf Sinterhaut prüfen, diese gegebenenfalls abschleifen. Mürbe Stellen abbürsten, Fehlstellen mit artgleichem Material strukturgleich ausbessern. Verschmutzungen porentief abwaschen.
Neuputzstellen ätzen mit BEECK Ätzflüssigkeit im Innenbereich Neuputzstellen im Innenbereich mit BEECK Ätzflüssigkeit, verdünnt mit 5 Teilen Wasser, einstreichen. Nach Trocknung mit einem harten Besen gelöste Sinterschicht abkehren und anschließend absaugen. Ablaufen der Ätzflüssigkeit auf nicht zu behandelnde Flächen vermeiden.   Fabrikat: BEECK Ätzflüssigkei
Sandende Oberflächen fixieren mit BEECK Fixativ Oberflächlich sandende, jedoch tragfähige Putze mehrfach mit verdünntem BEECK Fixativ (Fixativ und Wasser Mischungsverhältnis 1:5), mit der Bürste bis zur Sättigung auftragen.   Fabrikat: BEECK Fixativ
Neuputz innen auf Sinterhaut prüfen Neuputz im Innenbereich auf Sinterhaut prüfen, diese gegebenenfalls abschleifen. Mürbe Stellen abbürsten, Fehlstellen mit artgleichem Material strukturgleich ausbessern. Verschmutzungen porentief abwaschen.
Untergrund entstauben Wandflächen mit weichen Besen abkehren oder absaugen.
Abdecken bei Anstricharbeiten gemäß VOB/C DIN 18 363, 4.2.6 Abdecken und besondere Maßnahmen zum Schutz von nicht zu streichenden Bauteilen gemäß VOB Teil C, DIN 18 363, Abs. 4.2.6.
Untergrund prüfen, Fehlstellen kennzeichnen Zustand des Untergrundes sorgfältig prüfen, Hohlstellen und schadhaften Untergrund kennzeichnen. Lose Teile bis zum tragfähigen Untergrund entfernen.
Auskratzen von mürben Mauerwerksfugen Auskratzen von mürben Mauerwerksfugen beim freigelegten Mauerwerk; diese sind ca. 2 cm tief freizulegen. Der anfallende Bauschutt ist aufzunehmen und fachgerecht zu entsorgen.   Fugenbreite: im Mittel ca. mm
Back- oder Kalksandsteine im Bestand erneuern. Back- oder Kalksandsteine im Bestand erneuern.   Ausgestemmte Steine neu einsetzten und im Bestand PER HAND ausfugen. wie in Pos. zuvor beschrieben. Das Mauerwerk ist im Nachgang von Mörtelresten zu befreien und gründlich zu säubern.   Fabrikat: Format:
Grundierung mit BEECK Gipsgrund fein Grundierung unverdünnt mit BEECK Gipsgrund fein. Auf schwachsaugenden Untergründen Gipsgrundierung unverdünnt streichen oder rollen. In sich geschlossene Flächen dünnschichtigtig , überlappungsfrei und gleichmäßig in einem Arbeitsgang auftragen. Überarbeitung mit BEECK Innen Silikatfarben frühestens
Deckanstrich mit BEECK Insil Senza Deckanstrich mit BEECK Insil Senza. Insil Senza mit ca. 5% Wasser verdünnen, auf getrockneten Anstrich gleichmäßig und dünnschichtig rollen oder streichen. Ränder ansatzlos nass-in-nass zusammen mit der Fläche beschneiden.   Fabrikat: BEECK Insil Senza   Farbton: kalkweiß
Zuschlag für farbige Ausführung Zuschlag für farbige Ausführung nach Preisgruppen.
Lehmputz trocken reinigen Sandendes Überkorn vom trockenen Lehmputz durech Abkehren entfernen und gründlich entstauben. Anfallender Bau- schutt / Abfall ist aufzunehmen und fachgerecht zu entsorgen.
Abdecken bei Anstricharbeiten gemäß VOB/C DIN 18 363, 4.2.6 Abdecken und besondere Maßnahmen zum Schutz von nicht zu streichenden Bauteilen gemäß VOB Teil C, DIN 18 363, Abs. 4.2.6.
Trocken reinigen (Drahtbürste und Spachtel) Lose Teile und Verunreinigungen trocken mit Drahtbürste und Spachtel sorgfältig entfernen. Soweit Reinigungsrückstände - wie Staub - vorhanden sind, abkehren oder abwaschen.
Kreidende Anstriche entfernen Kreidende und haftungsmindernde Anstriche mechanisch, z. B. durch Abbürsten, entfernen.
Leimfarbe, nicht wasserfeste Beschichtung entfernen Leimfarbenanstrich oder nicht waschbeständige Beschichtung durch Abwaschen, Abkratzen und Nachwaschen restlos entfernen.
Untergrund fixieren mit BEECK Fixativ BEECK Fixativ, 1 : 2 mit Wasser verdünnt, mit der Bürste auf saugfähigem, wasserbenetzbarem mineralischem Untergrund auftragen. Stark saugende Untergründe satt tränken. Verglasungen sind zu vermeiden.   Fabrikat: BEECK Fixativ
Grundierung mit BEECK Gipsgrund fein Grundierung unverdünnt mit BEECK Gipsgrund fein. Auf schwachsaugenden Untergründen Gipsgrundierung unverdünnt streichen oder rollen. In sich geschlossene Flächen dünnschichtigtig , überlappungsfrei und gleichmäßig in einem Arbeitsgang auftragen. Überarbeitung mit BEECK Innen Silikatfarben frühestens
Deckanstrich mit BEECK Insil Senza Deckanstrich mit BEECK Insil Senza. Insil Senza mit ca. 5% Wasser verdünnen, auf getrockneten Anstrich gleichmäßig und dünnschichtig rollen oder streichen. Ränder ansatzlos nass-in-nass zusammen mit der Fläche beschneiden.   Fabrikat: BEECK Insil Senza   Farbton: kalkweiß
Zuschlag für farbige Ausführung Zuschlag für farbige Ausführung nach Preisgruppen.
Untergrund entstauben Wandflächen mit weichen Besen abkehren oder absaugen.
Auskratzen von mürben Mauerwerksfugen Auskratzen von mürben Mauerwerksfugen beim freigelegten Mauerwerk; diese sind ca. 2 cm tief freizulegen. Der anfallende Bauschutt ist aufzunehmen und fachgerecht zu entsorgen.   Fugenbreite: im Mittel ca. mm
Back- oder Kalksandsteine im Bestand erneuern. Back- oder Kalksandsteine im Bestand erneuern.   Ausgestemmte Steine neu einsetzten und im Bestand PER HAND ausfugen. wie in Pos. zuvor beschrieben. Das Mauerwerk ist im Nachgang von Mörtelresten zu befreien und gründlich zu säubern.   Fabrikat: Format:

Herstellerinformation

BEECK'sche Farbwerke GmbH
Gottlieb-Daimler-Strasse 4 89150 Laichingen

Tel 00497333960711
E-Mail info@beeck.com
Internet  www.beeck.com
Bereich Farben und Lacke

Das BEECK Sortiment - ausgereifte mineralische Anstrichlösungen für höchste Ansprüche Mineralfarben für aussen und innen - Kalkfarben - Standölfarben- und Lasuren - Silikatischer Anstrich auf Holz - Silikat Grundierungen - BautenschutzRegister

Stand 19.02.2020   Texte 2682   Bilder 34