Anschluss an Durchdringung, eckig Ausführung mit BauderLIQUITEC PU (B_L_DDE_01)

Anschluss an Durchdringung, eckig

Ausführung mit BauderLIQUITEC PU (B_L_DDE_01)

Detail wie nachfolgend beschrieben ausführen, ein-

schließlich Lieferung aller erforderlichen Materialien:

- Vorbereitung, Abklebung und bei Bedarf Haft-

vermittlung / Grundierung des Untergrundes

- BauderLIQUITEC PU (1K) in zwei Schichten aufbringen.

Als erste Schicht ca. 2/3 der angegebenen Verbrauchs-

menge vorlegen, Polyestervlies BauderLIQUITEC PV 165

blasen- und faltenfrei einbetten, die zweite Schicht

nass in nass nachlegen. Die Vliesüberlappung beträgt

mindestens 5 cm. Vor Aushärtung der Abdichtung bzw.

Grundierung Klebeband entfernen.

- Die Abdichtung mindestens 10 cm breit auf die

Flächenabdichtung bis Oberkante Anschluss führen.

Einschließlich aller Eckausbildungen.

- Verbrauch: ca. 3,1 kg/m²

Anschlusshöhe: ... cm

Abmessung der Durchdringung: . / . cm

Hinweis:

Die Verlegeanleitung BauderLIQUITEC PU ist zu beachten.

Leistungs- und Funktionsanforderungen Flüssigkunst-

stoff:

- Anwendungskurzzeichen:

E1 PUR-1K-S-W3-P4-S1, S2, S3, S4,-TL4-TH4-DIN 18531-2

- Zulassung gemäß ETAG 005 in den höchsten Nutzungs-

kategorien

- Basiswerkstoff Polyurethan, 1-komponentig

- GISCODE: keine Einstufung GISCODE PU

- Trockenschichtdicke: mindestens 2,5 mm

- Farbe: schiefergrau, ähnlich RAL 7015

- Trägereinlage: Polyestervlies (PV) 165 g/m²

- lösemittelfrei und geruchsarm

- alkalibeständig

- dauerhaft UV-stabil

- Verhalten bei Brand von außen, im System geprüft nach

DIN CEN/TS 1187 und eingestuft in BROOF (t1)

Menge: 1 Einheit: Stk

Herstellerinformation

Paul Bauder GmbH & Co. KG
Korntaler Landstraße 63 70499 Stuttgart

Tel (0)711 8807-0
Fax (0)711 8807-300
E-Mail info@bauder.de
Internet  www.bauder.de
Internet  www.bauder.eu
Bereich Dach

Die Paul Bauder GmbH & Co. KG in Stuttgart ist führender Hersteller von Dachsystemen in Europa und seit über 160 Jahren inhabergeführt. Aus einer Hand bietet Bauder umfassende Beratung sowie alle Materialien zum Dichten, Dämmen, Begrünen und Energiegewinnen und gibt somit Planern, Bauherren und Verarbeitern die Sicherheit, die beste Entscheidung fürs Dach zu treffen.

Stand 12.12.2019   Texte 3167