BG_EPS-P_K_01 Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Baustelleneinrichtung Einrichten Baustelleneinrichtung Einrichten   Einrichten und Räumen der Baustelle mit An- und Abfuhr, sowie Vorhalten der zur Durchführung der nachstehend beschriebenen Arbeiten erforderlichen Maschinen, Geräte, Werkzeuge und Bauwagen für die Dauer der Arbeiten.
Schutzgerüst Flachdachschutzgerüst Schutzgerüst Dachrand Flachdachschutzgerüst   nach den Erfordernissen der Bau-BG und der derzeit gültigen UVV liefern, auf- bauen und vorhalten. Nach Beendigung der Dacharbeiten wieder demontieren und abfahren.
Dachfläche reinigen Verunreinigungen scharf abfegen, Dachfläche reinigen Verunreinigungen scharf abfegen,   anfallenden Schutt vom Dach schaffen und entsorgen.
Voranstrich auf Beton Burkolit V Voranstrich auf Beton Burkolit V   kaltverarbeitbarer Bitumenvoranstrich auf Lösungsmittelbasis auf den gereinigten und entfetteten Untergrund streichen oder spritzen, und durchtrocknen lassen. Verbrauch: ca. 0,2 kg/m²   Achtung!!   Nicht einsetzbar in nicht ausreichend bzw. unbelüfteten Räumen ode
Dampfsperre verschweißt BauderFLEX DNA Dampfsperre verschweißt BauderFLEX DNA   Spezial-Elastomerbitumen-Dampfsperr- schweißbahn, nach DIN EN 13 970, mit hohem Diffusionswiderstand und großer Durchtrittfestigkeit,   - Dicke ca. 4 mm - Trägereinlage: Aluminiumpolyester- kombination - Oberseite feinbestreut mit Nahtstreifen - Unterseit
Wärmedämmung EPS mit Schaumkleber verklebt Wärmedämmung EPS mit Schaumkleber verklebt   Polystyrol-Hartschaumplatten, nach DIN 13163,   - Anwendungskurzzeichen nach DIN V 4108: EPS...DAA ..., ...kPa - umlaufenden Stufenfalz - Wärmeleitfähigkeit nach DIN EN 13163: ... W/(m*K) - Brandverhalten nach DIN 13501: Klasse E liefern und auf den Un
Wärmedämmung Mehr- bzw. Minderpreis Mehr- bzw. Minderpreis Wärmedämmung   pro cm Dämmstoffdicke der Wärmedämmung der Vorposition auf Nachweis.
Quergefälleausbildung EPS-Dachreiter Quergefälleausbildung EPS-Dachreiter   Polystyrol-Quergefälledämmplatte, zur Verlegung in Kehlbereichen bei Innenent- wässerung zur gezielten Wasserableitung zu den Dachabläufen, nach DIN 13163,   - Anwendungskurzzeichen nach DIN V 4108: EPS040 DAA dm,100 kPa - Wärmeleitfähigkeit nach DIN EN 13163
1. Abdichtungslage und Notabdichtung BauderTEC KSA DUO 1. Abdichtungslage und Notabdichtung BauderTEC KSA DUO   patentierte, Elastomerbitumen-Kalt- selbstklebebahn, nach DIN EN 13707, oberseitig foliiert, mit verschweißbarer Längsnaht,   - Anwendungskurzzeichen DIN V 20000-201: DU/E1 PYE KTG KSP 3 DIN V 20000-202: PYE KTG KSP 3 - Dicke: ca. 3 mm, - T
Oberlage BauderKARAT Oberlage BauderKARAT   Top-Polymerbitumen-Schweißbahn, nach DIN EN 13707, oberseitig beschiefert,   - Anwendungskurzzeichen DIN V 20000-201: DO / E1 PYE KTP 300 S5 DIN V 20000-202: BA PYE KTP 300 S5 - Dicke ca. 5,2 mm - Trägereinlage: Polyesterverbundträger - Maximale Zugkraft nach DIN 12311-1:
Zulage Eckausbildung BauderTEC DAB Zulage Eckausbildung BauderTEC DAB   Elastomerbitumen-Kalt- selbstklebebahn, oberseitig foliiert, als Zuschnittstreifen 180 mm x Anschluss- höhe + 120 mm liefern und gem. Her- stellervorgaben, in der Aussen,- bzw. Innenecke als unterlegte Zunge fachgerecht einsetzen. Anschlussbahnen der 1. Lage un
Wandanschluss Ungedämmte Ausführung Wandanschluss Ungedämmte Ausführung   - Einen PIR-Keil 100 mm liefern und im Eckbereich verkleben. - Die gesamte Abdichtung der Dachfläche bis ca. 5 cm über Oberkante Keil führen. - Die Abdichtung im Wandbereich besteht aus den Abdichtungsbahnen der Vorpos. - Diese beginnen, ca. 10 cm abgestuft
Wandanschluss Gedämmte Ausführung Wandanschluss Gedämmte Ausführung   - Dampfsperre liefern, am aufgehenden Bauteil ausreichend hochführen und aufschweißen. - eine verwindungsfreie Holzbohle mit den Abmessungen 60 / 60 mm, am oberen Ende des Wandanschlusses, flucht- gerecht, nach DIN EN 1991 befestigen. - Eine 60 mm dicke Dämm
Dachrandabschluss Ungedämmte Ausführung Dachrandabschluss Ungedämmte Ausführung   des Dachrandabschlusses wie folgt herstellen: - Einen PIR-Keil 100 mm an der Attika- innenseite aufkleben. - Die gesamte Abdichtung der Dachfläche bis ca. 5 cm über Oberkante Keil führen. - Die Dachabdichtung im Dachrandbereich besteht aus den Abdich
Dachrandabschluss Gedämmte Ausführung mit Holzwerkstoffplatte Dachrandabschluss Gedämmte Ausführung mit Holzwerkstoffpl.   des Dachrandabschlusses wie folgt herstellen: - Die Dampfsperre bis Außenkante Dach- rand führen und aufschweißen. Auf die horizontale Attikafläche eine Dämm- platte, als Zuschnittplatte, aus BauderPIR FA TE, Dicke 60 mm, liefern
Lichtkuppel/Lichtband Liefern, Montieren und eindichten Lichtkuppel/Lichtband Liefern, montieren und eindichten   einer Lichtkuppel bzw. RWA für die Aufnahme der Dachabdichtung vorbereiten. Auf die Dachfläche transportieren und wie folgt eindichten:   - Die Dampfsperre auf die Holzbohle hochführen und im Deckenausschnitt bis über die Unterkante der
Kaminanschluss Ungedämmte Ausführung Kaminanschluss Ungedämmte Ausführung   - Dampfsperre liefern, an den Kamin aus- reichend hochführen und aufschweißen. - Um den gesamten Kamin einen ca. 5 - 10 cm breiten nicht brennbaren Dämmstoff-Streifen und darüber einen Keil, z.B. 100/100 mm, aus gleichem Material, nach Vorgabe der DI
Dachentwässerung Gully Dachgully Dachentwässerung Gully Dachgully   aus Polyurethan, nach DIN EN 1253, wärmegedämmt, senkrecht/abgewinkelt, DN ... für Freispiegelentwässerung mit eingeschäumter Wunsch-Anschluss- Manschette passend zur Dachabdichtung, inkl. Kiesfang liefern und fachgerecht einbauen.   Ausführung: senkrecht/abgew
Mauerabdeckung Mauerabdeckung Mauerabdeckung Mauerabdeckung   aus ..., Metalldicke ... mm, Abkantungen ..., Einzellänge ... m, einschließlich der erforderlichen Haft- streifen aus verzinktem Stahl zur Stabi- lisierung der senkrechten Schenkel, Metalldicke ... mm, Abkantungen ..., Standardlänge ... m, liefern und fluchtgerecht

Herstellerinformation

Paul Bauder GmbH & Co.KG
Korntaler Landstraße 63 70499 Stuttgart

Tel (0)711 8807-0
Fax (0)711 8807-300
Bereich Dach und Fassade

Die Paul Bauder GmbH & Co. KG in Stuttgart ist führender Hersteller von Dachsystemen in Europa und seit über 150 Jahren inhabergeführt. Aus einer Hand bietet Bauder umfassende Beratung sowie alle Materialien zum Dichten, Dämmen, Begrünen und Energie gewinnen und gibt somit Planern, Bauherren und Verarbeitern die Sicherheit, die beste Entscheidung fürs Dach zu treffen.

Stand 27.04.2016   Texte 3510