Flachdach Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Sicherheitspaket Sicherheitspaket Die Verarbeitung der Materialien durch TÜV geschulte Dachdecker wird zeitweise durch einen Bauder-Mitarbeiter begleitet. Dies gilt besonders bei Verarbeitungs- beginn der ersten Abdichtungslage und zu Beginn der Oberlage. Nach Abschluss der Arbeiten führt Bauder eine Endbegehung mit
Wartungsvertrag Wartungsvertrag Zur regelmäßigen Wartung der Dachflächen ist ein Wartungsvertrag abzuschließen. Die dabei mindestens durchzuführenden Wartungsarbeiten sind in dem Rahmen- vertrag zwischen Verarbeiter und Bauder festgelegt. Die 20 Jährige Garantie setzt den Ab- schluss eines Wartungsvertrages voraus.
Gefälledämmung BauderPIR FA Gefälle 2.0 auf BauderTHERM verklebt Gefälledämmung BauderPIR FA Gefälle 2.0 auf BauderTHERM verklebt Polyurethan-Hartschaumplatte mit Gefälle, nach DIN EN 13165, für genutzte und nicht genutzte Dachflächen. Leistungs- und Funktionsanforderungen: - Anwendungstyp nach 4108-10: DAA dh, hohe Druckbelastbarkeit - Deckschichten: Aluminium
Dachrand Traufe BauderLIQUITEC PU Detail (B_L_DTR_01) Dachrand Traufe BauderLIQUITEC PU Detail (B_L_DTR_01) Detail wie nachfolgend beschrieben ausführen, ein- schließlich Lieferung aller erforderlichen Materialien: - Bei Bedarf Abdichtung mit Randfixierung versehen. - Traufblech als Stützblech, 2-fach gekantet und angereift, fachgerecht windsogsicher
Bauwerksecke Nach DIN 18195 Bauwerksecke Nach DIN 18195 ist die Deckenabdichtung mind. 20 cm über die waagerechte Fuge zwischen Decke und Wand hinunterzuführen. Die Bauder Schutzmatte 6 mm ist bis Außenkante Deckenabdichtung zu führen.
Dachrandabschluss Dachrandabschlussprofil (H_K_DAB_02) Dachrandabschluss Dachrandabschlussprofil (H_K_DAB_02) Detail wie nachfolgend beschrieben ausführen, ein- schließlich Lieferung aller erforderlichen Materialien: - Die erste Lage der Abdichtung der Vorposition bis Außenkante Dachfläche führen. - Montage des Dachrandabschlussprofils (siehe gesonder
Dachrandabschluss Dachrandabschlussprofil (H_K_DAB_02) Dachrandabschluss Dachrandabschlussprofil (H_K_DAB_02) Detail wie nachfolgend beschrieben ausführen, ein- schließlich Lieferung aller erforderlichen Materialien: - Die erste Lage der Abdichtung der Vorposition bis Außenkante Dachfläche führen. - Montage des Dachrandabschlussprofils (siehe gesonder
Türanschluss >15 cm Geklebt und gedämmt Türanschluss >15 cm Geklebt und gedämmt Anschlußhöhe > 15 cm über Oberkante Belag wie folgt herstellen: - Wärmedämmung aus BauderPIR FA TE als Zuschnittplatte liefern und unter der Tür mechanisch fixieren, Dicke: 60 mm, Einbauhöhe: ...mm - Zuschnittbahn aus der Abdichtungsbahn der Vorposition, a
Lichtkuppel/Lichtband Montieren Lichtkuppel/Lichtband Montieren der bauseits gelieferten Lichtkuppel bzw. RWA für die Aufnahme der Dachab- dichtung vorbereiten, auf die Dachfläche transportieren und fachgerecht montieren Lichtkuppelgröße : ... / ... cm
Lüfter Eindichten Lüfter Eindichten des vorhandenen Dachentlüfters mit den Abmessungen B/D= .../... cm, Höhe = ... cm, wie folgt eindichten: - Einen PIR-Keil 100 mm an dem Lüfter aufkleben. - Die gesamte Abdichtung der Dachfläche ca. 5 cm über Oberkante Keil führen. Stauhöhe von mind. 15 cm ab Oberkante Belag (z.
Dachausstieg wärmegedämmt, Dachausstieg wärmegedämmt, aus Stahlblech, verzinkt, passend zur vorbeschriebenen Dachabdichtung. Mit Holzlukenkasten und Dämmung. Inclusive justierter Abfederung. Obere Abdeckung gedämmt und mit verzink- tem Blech bekleidet, Scherentreppe aus ALU-Druckguß handbedient. Liefern, montieren und fachger
Dunstrohr / Sanitärentlüfter Dunstrohr / Sanitärentlüfter zweiteilig, liefern, montieren und fachgerecht eindichten. Fabrikat und Type: ... DN: ...
Mechanische Befestigung Horizontalkräfte Linearbefestigung Mechanische Befestigung Horizontalkräfte Linearbefestigung Befestigungselemente als Linearbefesti- gung der Abdichtung für die Aufnahme horizontaler Kräfte liefern und an allen Dachrändern bzw. an Öffnungen und Auf- bauten o. ä. im Abstand von ca. 25 cm fachgerecht verlegen.
Maßnahmen zur Aufnahme horizontaler Kräfte mit Einzelbefestigungselementen Maßnahmen zur Aufnahme horizontaler Kräfte mit Einzelbefestigungselementen Mechanische Befestigung zur Aufnahme horizontaler Kräfte wie nachfolgend beschrieben ausführen, ein- schließlich Lieferung aller erforderlichen Materialien: - Erste Lage der Abdichtung bis zur Aufkantung führen. - Geeignete E
Abdeckbahn Zulagestreifen Bahnenfixierung Abdeckbahn Zulagestreifen Bahnenfixierung Zuschnittsbahn liefern und im Bereich der montierten mechanischen Befestigung fachgerecht verlegen. Abdichtung aus: Bauder ... Zuschnitt: ... cm
Stützkonstruktion Schubbohlen Stützkonstruktion Schubbohlen verwindungsfreie Holzbohle mit der Abmessung B/D= .../...cm liefern und auf der Unterkonstruktion gemäß DIN EN 1991 sturmsicher montieren. Bohlenverlegung ... -lagig
Dehnfuge Winkelkonstruktion Dehnfuge Winkelkonstruktion im Bereich der Dehnfuge eine Lage Bauder FLEX K 5 E talk. als Zuschnittsbahn, Z = 50 cm liefern, schlaufenartig in die Fuge einlegen und beidseits der Fuge ca. 10 cm vollflächig auf den Untergrund aufschweißen, Hilfskonstruktion aus korrosionsgeschütztem Winkelblech, ca.
Kehlabdichtung Ausführung zweilagig Kehlabdichtung Ausführung zweilagig Kehlausbildung zweilagig wie folgt her- stellen: - Dachfläche vorstreichen, 1. Lage Bauder ... Oberlage Bauder ... , liefern und vollflächig aufschweißen.
Kehlausbildung BauderPRO F Kehlausbildung BauderPRO F Zweilagige Kehlausbildung für Kehlnei- gung <2% wie folgt herstellen: - BauderTEC KSA DUO liefern und fach- gerecht aufbringen. - BauderPRO F als Oberlage liefern und vollflächig aufschweißen. Kehlbreite cm: ...
Attikaabschluss Geklebt, gedämmt Attikaabschluss Geklebt, gedämmt - Holzwerkstoffplatte aus ... D: ... mm B: ... mm B= Attikabreite + Überstand liefern und nach Angabe der örtlichen Bauleitung auf der Attika nach DIN EN 1991 mechanisch befestigen - Wärmedämmung aus BauderPIR FA TE als Zuschnittplatte liefern und an der Atti
Schneefangsystem Schneefangrohr doppelt Schneefangsystem Schneefangrohr doppelt aus V2A Durchmesser: 32 mm x 2 mm als Doppelrohrsystem mit Eisstopper liefern und als Schneefang durch die Halter montieren und befestigen.
Entwässerung Attikagully Entwässerung Attikagully aus Edelstahl, inkl. Klemmflansch für Dampfsperranschluss und Befestigungs- material liefern und nach Herstellervor- gaben fachgerecht montieren. Anschluss- manschette aus trägerloser Dachbahn, passend zur Dachabdichtung, Zuschnitt 50 x 50 cm auf der Dichtung des Gullys mont
flexible Rohreinfassung Bauder flexible Rohreinfassung rund flexible Rohreinfassung Bauder flexible Rohreinfassung rund für bauseitige Rohrdurchführung Durch- messer ... mm mit flexiblem Formteil, passend zur Dachabdichtung, inkl. Rohrschelle aus V2A, liefern, über das Rohr montieren und auf die Flächenabdichtung homogen aufschweißen, oberer Abschluss mit Ro
Medienbogen Bauder Medienbogen universal Medienbogen Bauder Medienbogen universal - Medienbogen universal, DN 100, zur Durchführung von Kabel, Schläuchen oder flexiblen Rohren Farbe: grau, UV-beständig - Abschlussdeckel entsprechend der vorgesehenen Durchführungen vorbereiten. liefern und montieren auf das in der Vorposition beschrieben
Bewegungsfuge Fläche, Fugentyp II, Bewegungsfuge Fläche, Fugentyp II, - vorhandene Dämmung, BauderPIR FA, im Fugenbereich trennen - komprimierbare Wärmedämmung Dicke: 40 mm zum Einbau in die Fuge liefern und einbauen - Flächenbahn aus der Abdichtungsbahn der Vorposition, beidseitig bis ca. 5 cm an die Fuge heranführen - Befestig

Herstellerinformation

Paul Bauder GmbH & Co. KG
Korntaler Landstraße 63 70499 Stuttgart

Tel (0)711 8807-0
Fax (0)711 8807-300
E-Mail info@bauder.de
Internet  www.bauder.de
Internet  www.bauder.eu
Bereich Dach

Die Paul Bauder GmbH & Co. KG in Stuttgart ist führender Hersteller von Dachsystemen in Europa und seit über 160 Jahren inhabergeführt. Aus einer Hand bietet Bauder umfassende Beratung sowie alle Materialien zum Dichten, Dämmen, Begrünen und Energiegewinnen und gibt somit Planern, Bauherren und Verarbeitern die Sicherheit, die beste Entscheidung fürs Dach zu treffen.

Stand 14.03.2019   Texte 3149