Untergrund Trapezblech Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Sicherheitspaket Sicherheitspaket Die Verarbeitung der Materialien durch TÜV geschulte Dachdecker wird zeitweise durch einen Bauder-Mitarbeiter begleitet. Dies gilt besonders bei Verarbeitungs- beginn der ersten Abdichtungslage und zu Beginn der Oberlage. Nach Abschluss der Arbeiten führt Bauder eine Endbegehung mit
Wartungsvertrag Wartungsvertrag Zur regelmäßigen Wartung der Dachflächen ist ein Wartungsvertrag abzuschließen. Die dabei mindestens durchzuführenden Wartungsarbeiten sind in dem Rahmen- vertrag zwischen Verarbeiter und Bauder festgelegt. Die 20 Jährige Garantie setzt den Ab- schluss eines Wartungsvertrages voraus.
Wärmedämmung, Mehr- bzw. Minderdicke als Mehr- bzw. Minderpreis Wärmedämmung, Mehr- bzw. Minderdicke als Mehr- bzw. Minderpreis Mehr- bzw. Minderpreis zur Position Wärmedämmung, pro ... cm Mehr- bzw. Minderdicke der Wärmedämmung auf Nachweis. Als Nachweis dient der Lieferschein.
Dampfbremse Bauder Dampfbremse 100 Dampfbremse Bauder Dampfbremse 100 Dampfbremsfolie aus Polyethylen-Folie, nach EN 13984, - sd-Wert 100 m - Dicke ca. 0,16 mm - Brandverhalten EN 13501-1: Klasse E - Länge: 25 m, Breite: 4 m liefern und lose verlegen. Überdeckung mind. 8 cm. Naht- und Stoßbereiche mit Verbindungsklebeband verkleben.
Dampfbremse Bauder Dampbremse 220 Dampfbremse Bauder Dampbremse 220 Dampfbremsfolie aus Polyethylen-Folie, nach EN 13984, - sd-Wert 220 m - Dicke ca. 0,25 mm +- 7% - Brandverhalten EN 13501-1: Klasse E - Länge: 25 m, Breite: 4 m - Farbe: orange liefern und lose verlegen. Überdeckung mind. 8 cm. Naht- und Stoßbereiche mit Verbindungs
Attikaabschluss Mit Dachrandprofil Attikaabschluss Mit Dachrandprofil - Wärmedämmung aus BauderPIR FA TE als Zuschnittplatte liefern und an der Attika, unterhalb der Holzwerkstoff- platte, mech. fixieren. Dicke: ... mm - Imprägnierte, verwindungsfreie Holz- bohle oder Holzwerkstoffplatte B/D = .../... mm liefern und nach Angabe
Attikaabschluss Geklebt, mit Gegengefälle Attikaabschluss Geklebt, mit Gegengefälle - Dachabdichtung bis vor die Kehllinie des Gegengefällekeils führen und mit zugelassenen Befestigungselementen fachgerecht im Untergrund fixieren, - Anschlussstreifen aus der Abdichtungs- bahn der Vorposition, liefern, lose verlegen und auf der Flächena
Schneefangsystem Schneefangrohr doppelt Schneefangsystem Schneefangrohr doppelt aus V2A Durchmesser: 32 mm x 2 mm als Doppelrohrsystem mit Eisstopper liefern und als Schneefang durch die Halter montieren und befestigen.
Wandanschluss Geklebt, gedämmt, auf Holzbohle Wandanschluss Geklebt, gedämmt, auf Holzbohle - Imprägnierte, verwindungsfreie Holz- bohle B/D = 6 / 6 cm liefern und nach Angabe der örtlichen Bauleitung an der Wand, Oberkante Wandanschluß mechanisch befestigen - Wärmedämmung senkrecht, aus BauderPIR FA TE als Zuschnittplatte liefern und an
Notentwässerung über Attika rund Bauder Notüberlauf rund Notentwässerung über Attika rund Bauder Notüberlauf rund passend zur Dachabdichtung, mit horizontalem Ablauf, inkl. Be- festigungsmaterial, liefern und fachgerecht ent- sprechend Notüberlaufhöhe montieren Manschette aus der Abdichtungs- bahn der Vorposition, Zuschnitt 50 x 50 cm liefern, mit der Flä
Medienbogen Bauder Medienbogen universal Medienbogen Bauder Medienbogen universal - Medienbogen universal, DN 100, zur Durchführung von Kabel, Schläuchen oder flexiblen Rohren Farbe: grau, UV-beständig - Abschlussdeckel entsprechend der vorgesehenen Durchführungen vorbereiten. liefern und montieren auf das in der Vorposition beschrieben
Bewegungsfuge Fläche, Fugentyp II, Bewegungsfuge Fläche, Fugentyp II, - vorhandene Dämmung, BauderPIR FA, im Fugenbereich trennen - komprimierbare Wärmedämmung Dicke: 40 mm zum Einbau in die Fuge liefern und einbauen - Flächenbahn aus der Abdichtungsbahn der Vorposition, beidseitig bis ca. 5 cm an die Fuge heranführen - Befestig
Abschottung, gedämmt auf Trapezblech (T_K_ABS_01) Abschottung, gedämmt auf Trapezblech (T_K_ABS_01) Detail wie nachfolgend beschrieben ausführen, ein- schließlich Lieferung aller erforderlichen Materialien: - erste Lage der Abdichtung der Vorposition als Zu- schnitt mit ca. 10 cm Überdeckung auf die Dampfsperre und auf die Wärmedämmung aufschweiß
Bauwerksecke Nach DIN 18195 Bauwerksecke Nach DIN 18195 ist die Deckenabdichtung mind. 20 cm über die waagerechte Fuge zwischen Decke und Wand hinunterzuführen. Die Bauder Schutzmatte 6 mm ist bis Außenkante Deckenabdichtung zu führen.
Gully Zulage BauderTEC KSA und BauderPRO F Gully Zulage BauderTEC KSA und BauderPRO F im Bereich des Dachablaufes auf den großflächig angeschrägten Dämmstoff im unmittelbaren Gullybereich eine Lage BauderTEC KSA, Elastomerbitumen-Kalt- selbstklebebahn liefern und fachgerecht aufkleben. Die BauderPRO F vollflächig aufschweißen Zuschnittsgröße
Lichtkuppel/Lichtband Innenbekleidung Lichtkuppel/Lichtband Innenbekleidung liefern und Montieren einer Blechbeklei- dung als raumseitiger Abschluss im Bereich der Aufbohlung und der Dachtrag- konstruktion. Zuschnitt : ... mm Kantungen: ... Angebotenes Material: ... Lichtkuppelgröße : ... x ... cm
Randfixierung Horizontalkräfte Randbohle Randfixierung Horizontalkräfte Randbohle verwindungsfreie Holzbohle als Unter- konstruktion für die mechanische Fixierung zur Aufnahme horizontaler Kräfte mit den Abmessungen B/D=.../...cm liefern und auf der Unterkonstruktion am Dachrand und allen Dachdurchdringungen fachgerecht montieren.
Lüfter Eindichten Lüfter Eindichten des vorhandenen Dachentlüfters mit den Abmessungen B/D= .../... cm, Höhe = ... cm, wie folgt eindichten: - Einen PIR-Keil 100 mm an dem Lüfter aufkleben. - Die gesamte Abdichtung der Dachfläche ca. 5 cm über Oberkante Keil führen. Stauhöhe von mind. 15 cm ab Oberkante Belag (z.
Dachausstieg wärmegedämmt, Dachausstieg wärmegedämmt, aus Stahlblech, verzinkt, passend zur vorbeschriebenen Dachabdichtung. Mit Holzlukenkasten und Dämmung. Inclusive justierter Abfederung. Obere Abdeckung gedämmt und mit verzink- tem Blech bekleidet, Scherentreppe aus ALU-Druckguß handbedient. Liefern, montieren und fachger
Dunstrohr / Sanitärentlüfter Dunstrohr / Sanitärentlüfter zweiteilig, liefern, montieren und fachgerecht eindichten. Fabrikat und Type: ... DN: ...
Abdeckbahn Zulagestreifen Bahnenfixierung Abdeckbahn Zulagestreifen Bahnenfixierung Zuschnittsbahn liefern und im Bereich der montierten mechanischen Befestigung fachgerecht verlegen. Abdichtung aus: Bauder ... Zuschnitt: ... cm
Stützkonstruktion Schubbohlen Stützkonstruktion Schubbohlen verwindungsfreie Holzbohle mit der Abmessung B/D= .../...cm liefern und auf der Unterkonstruktion gemäß DIN EN 1991 sturmsicher montieren. Bohlenverlegung ... -lagig
Schubsicherung Schrägdachbegrünung Schubsicherung Schrägdachbegrünung für Bitumenabdichtung, Bauder Schubhalter, bestehend aus: - Grundplatte aus V2A, mit aufgeschweißten Gewindebolzen, - Oberteil aus V2A mit Aussteifungsstegen, Höhe: 80 mm, - Muttern und Beilagscheiben, liefern. und auf dem Untergrund gemäß Hersteller- vorgaben mec
Dehnfuge Winkelkonstruktion Dehnfuge Winkelkonstruktion im Bereich der Dehnfuge eine Lage Bauder FLEX K 5 E talk. als Zuschnittsbahn, Z = 50 cm liefern, schlaufenartig in die Fuge einlegen und beidseits der Fuge ca. 10 cm vollflächig auf den Untergrund aufschweißen, Hilfskonstruktion aus korrosionsgeschütztem Winkelblech, ca.
Anschluss an Lichtkuppelsystem nach DIN 18234 (T_I_LIK_01) Anschluss an Lichtkuppelsystem nach DIN 18234 (T_I_LIK_01) Detail wie nachfolgend beschrieben ausführen, ein- schließlich Lieferung aller erforderlichen Materialien: - Montage des Lichtkuppelsystems (siehe gesonderte Positionen). - Bitumenvoranstrich im Detailbereich fachgerecht aufbringen. - Zusc

Herstellerinformation

Paul Bauder GmbH & Co. KG
Korntaler Landstraße 63 70499 Stuttgart

Tel (0)711 8807-0
Fax (0)711 8807-300
E-Mail info@bauder.de
Internet  www.bauder.de
Internet  www.bauder.eu
Bereich Dach

Die Paul Bauder GmbH & Co. KG in Stuttgart ist führender Hersteller von Dachsystemen in Europa und seit über 160 Jahren inhabergeführt. Aus einer Hand bietet Bauder umfassende Beratung sowie alle Materialien zum Dichten, Dämmen, Begrünen und Energiegewinnen und gibt somit Planern, Bauherren und Verarbeitern die Sicherheit, die beste Entscheidung fürs Dach zu treffen.

Stand 12.12.2019   Texte 3167