Ausschreibungstext Crawford Vollverglastes Sektionaltor OH1042FG

 

 

Crawford vollverglastes Rahmensprossentor

Produktbeschreibung:

  • Sektionaltor/Deckengliedertor mit Torfeldern aus stranggespressten (E6-EV1) eloxierten, hochfesten Aluminiumprofilen als Rohrrahmenkonstruktion

(Höhe 450 - 689 mm).

  • Rahmenstärke: 44 mm

  • Füllungen wahlweise Einfach- oder Isolierverglasung

  • Integrierter Fingerschutz

  • Oberfeld-, Bodenfeld- und Seitendichtungen sowie Dichtungen zwischen den Torfeldern

  • Standard-Laufschienensystem aus feuerverzinktem Stahl

  • Federgewichtsausgleich, 20.000 Lastwechsel

  • Federbruchsicherung

  • Schubriegel, Handgriff

  • Einhaltung aller Betriebs- und Sicherheitshinweise in EU-Direktiven und den Standards des Europäisches Komitees für Normung (CEN)

  • Standard-Beschlag (lichte Höhe 485/510 mm bis 800 mm)

  • Antriebssystem: Manuell

  • Standardtorgrößen (LB x LH) MIN: 2.050 x 2.100 mm MAX: 5.500 x 4.250 mm

  • Widerstand gegen Windlast (EN 12424) Klasse 3 (700 N/m²) bis zu Torbreite

3300 mm

  • Thermischer Widerstand (EN 12428) 6 W/(m2.K) SH6 Acryl-Einfachverglasung

 

  • Widerstand gegen eindringendes Wasser

(EN 12425)


Klasse 3

  • Luftdurchlässigkeit (EN 12426) Klasse 3

 

Abmessungen:

x mm (B x H)

Bodensektion/-sektionen

  • Standard: Aluminium-Rahmen-Sprossen-Konstruktion

 

Füllungen Verglasung:

  • Standard: Acrylscheiben, 1 x 6 mm, Einfachverglasung

  • Optional: Doppelverglasung auf Anfrage

 

 

 

Optionen Oberflächenfarbe:

 

  • Aluminium-Rahmen

 

Torverriegelung:

  • Optional: Zweiter Schubriegel

  • Optional: Torverriegelungsschalter

 

Beschlag:

  • SLL Sturzfreiraum 400 mm

  • LL Sturzfreiraum 265 mm (≤250 kg), 300 mm (>250 kg, >6000 mm, Schlupftür)

  • HL Sturzfreiraum HL+320 mm (HL ≤3400 mm), HL+370 mm (HL >3400 mm)

  • HHL Sturzfreiraum HL+220 mm (HL ≤3400 mm), HL+270 mm (HL >3400 mm)

  • VL Sturzfreiraum min. Torhöhe + 400 mm

 

 

 

Torantrieb

 

 

  • Optional: Haspelkette "T" (Übersetzung 1:4, max. Torblattgewicht 250 kg)

  • Optional: Haspelkette "U" (Übersetzung 1:3, Torblattgewicht über 250 kg)

 

  • Optional: Elektroantrieb:

  • Betriebsspannung: 230 V AC, 50/60 HZ (interne Stromversorgung 3-phasig 230 V AC)

  • Betriebsfaktor: ED = 30%, S3 10 min., nicht kontinuierlicher Betrieb

  • (Motorlaufzeit 3 min, Pause 7 min, direkt-umkehrend)

  • Drehmoment: 15-40 Nm, abhängig vom Typ der Seiltrommel (vorgegeben durch die Torwelle)

  • Absicherung: 10 A

  • Bremse: unumkehrbares Schneckengetriebe

  • Geschwindigkeitsüberwachung: elektronische Überwachung

  • Freilauf / Kupplung: mechanisches Ein-/Auskuppeln

  • Endschalter: elektronisch über Drehmoment (Einstellung "Tor offen" während der Programmierung) Festlegung "Tor geschlossen" in Prozessorplatine

  • Getriebe: Schneckengetriebe 1.750 U/min ergibt ca. 24 Umdrehungen Torwelle

  • Welle: Ø35 mm oder hexagonal

  • Direktantrieb

  • Keine besondere Wandverstärkung erforderlich

  • Temperaturbereich: -20°C bis 55°C

  • Sanft-Start/Stopp

  • Anschluss über "CEE-Stecker" oder abschließbaren Hauptschalter

  • Maximales Torblattgewicht 400 kg

 

Optionen:

    Andere Antriebsvarianten nach technischer Überprüfung auf Anfrage erhältlich

     

    Steuerungen:

    • Steuerung

    Leistung 0,37 kW, Zuleitung 1 x 230 V. Inkl. Steuerung mit Standard-Befehlsgeber AUF- STOPP-AB. Das Tor schließt mithilfe der Totmann-Steuerung.

    Betriebsgeschwindigkeit 0,25 m/s, Schutzklasse IP 55. Bei Stromausfällen ermöglicht die Auskuppelvorrichtung jederzeit den manuellen Betrieb

     

    Optionen:

       

       

       

       

      • Funkfernbedienung

      • "Öffnen" (wenn der Taster "Öffnen" während des Schließvorganges gedrückt wird, stoppt das Tor sofort und öffnet sich vollständig)

      • "Automatisch schließen" (das Tor schließt sich automatisch nach einem voreingestellten Zeitraum (4-60 s))

      • Zugtaster für ÖFFNEN / SCHLIESSEN

      • Externer Drucktaster, Schlüsselschalter

      • "Ein-Knopf-Funktion" - öffnet oder schließt das Tor, je nach aktuellem Zustand (z. B. Funk-, Zugtaster)

      • zusätzliche Sicherheit (z. B. Fotozelle, Radar) - das Tor öffnet sich sofort vollständig

      • D-Modul (D1-D7)

      • Fotozelle

      • Reduzierte Öffnungshöhe

      • Radar

      • Magnetschleife

      • Warnleuchten

      • Ampel

      • Torverriegelungsfunktion

      • Tor-Brücken-Verriegelung

       

       

      D-Module (Automatisierungsmodule)

       

      • D1 Funktionen

      • rote Lampen, inkl. Blinken während der gesamten Torbewegung

      • rotes Blinklicht vor "Automatisch Schließen"

      • durchgehend rotes Licht bei geschlossenem Tor möglich

      • Startzeit für das Blinken vor dem Schließen einstellbar

      • D7 - Funktion einschl.

      • D2 Funktionen

      • Magnetschleife, inkl., mit verschiedenen Funktionen, z. B.

      • Zur Bestätigung kann für zusätzliche Sicherheit auch ein DIP-Schalter ausgewählt werden

      • D7 - Funktion einschl.

      • D3 - Funktionen

      • Schleusenfunktion bzw. gegenseitige Verriegelung zwischen zwei Toren

      • Tor-Brücken-Verriegelung

      • Einschl. 24 V AC max. 400 mA für Zusatzvorrichtungen

      • Relais für "Tor offen" oder "Tor geschlossen"

      • D4 Funktionen

      • Kombination von D1 und D2

      • rote Lampen, inkl. Blinken während der gesamten Torbewegung

      • rotes Blinklicht vor "Automatisch Schließen"

      • dauerhaftes Rotlicht bei geschlossenem Tor erhältlich

      • Startzeit für Blinken vor dem Schließen einstellbar

      • Zur Bestätigung kann für zusätzliche Sicherheit auch ein DIP-Schalter ausgewählt werden

      • D7 - Funktion einschl.

      • Magnetschleife (enthalten) mit verschiedenen Funktionen, z. B.

      • D5 Funktionen

      • Ampel mit Richtungssensor (inkl. Rot/ Grün)

      • Steuerung des Gegenverkehrs im Torbereich

      • Durch Verwendung von "Öffnen innen" oder "Öffnen außen" steuert man den Gegenverkehr

      • Gegenverkehr erhält abwechselnd rotes oder grünes Licht, je nach dem, welcher "Öffnen"-Befehl zuerst erteilt wird

      • D3 - Funktionen

       

       

      • D6 Funktionen

      • Ampel mit Richtungssensor und Magnetschleifenaktivierung, inkl., von "Öffnen außen"

      • Steuerung des ankommenden Verkehrs im Torbereich

      • Durch Verwendung von "Öffnen innen" oder "Öffnen außen" steuert man den Gegenverkehr

      • Gegenverkehr erhält abwechselnd rotes oder grünes Licht, je nach dem, welcher "Öffnen"-Befehl zuerst erteilt wird

      • D3 - Funktionen

      • D7 Funktionen

      • Schleusenfunktion bzw. gegenseitige Verriegelung zwischen zwei Toren

      • Tor-Brücken-Verriegelung

      • Einschl. 24 V AC max. 400 mA für Zusatzvorrichtungen

      • Relais für "Tor offen" oder "Tor geschlossen"

       

      • Seilbruchsicherung

      • Erhöhte Lastwechselzahl-Feder (20.000 - 100.000)

       

      Sonderausführungen

      • Sturzblende und Seitenfestfelder mit oder ohne Schlupftür ansichtsgleich zum Sektionaltor (nach technischer Prüfung) auf Anfrage erhältlich!!

      Herstellerinformation

      ASSA ABLOY Entrance Systems
      Automatiktüren: Lagerstraße 45 | 64807 Dieburg Industrietore & Verladesysteme Gottlieb-Daimler-Str. 12 | 30974 Wennigsen Schnelllauftore & Hangartore Am Mondschein 25 | 59557 Lippstadt

      Tel 004930231880
      Fax 00491806223744
      Bereich Türen / Tore / Zargen

      Einwandfrei funktionierende Tür- und Toranlagen sind eine wesentliche Voraussetzung für reibungslose Betriebsabläufe. ASSA ABLOY Entrance Systems bietet Qualitätsprodukte, innovative Lösungen sowie einen unvergleichlichen, flächendeckenden Service im Bereich Türen und Tore. Egal ob Automatiktüren, Industrietore oder Schnelllauftore - wir haben für jede Situation das richtige Eingangssystem parat. Überzeugen Sie sich selbst. Unser Expertenteam berät und betreut Ihre Tür-, Tor- und Verladeanlagen von der Planung und Bestellung bis hin zu regelmäßiger Wartung und Modernisierung - ein Leben lang!

      Stand 09.02.2017   Texte 66