Zulagen und systemunabhängige Leistungen Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
WDVS auf Flächen bis 2,5 m² Einzelgröße herstellen Herstellen eines WDVS auf Einzelflächen bis 2,5 m² als Komplettaufbau gemäß Hauptpositionen. Einzelfläche: á ... m²
Zulage: Rundungen Zulage zum - Kleben von Dämmstoffen - Armierung - Haftgrundierung - Struktur für die Ausbildung von Rundungen. Radius: ... mm
Zulage: Überkopfarbeiten Zulage zum - Kleben von Dämmstoffen - Armierung - Haftgrundierung - Struktur - Anstrich für die Ausführung von Überkopfarbeiten.
Zulage für helle Farbtöne Zulage zu vorbeschriebener Position für: Ausführung in hellen Farbtönen (HBW > 60 %)   Hinweis: alsecco GmbH setzt zur Farbgebung hochwertige uv-stabile bzw. lichtechte Farbpigmente ein. Deshalb sind bei bestimmten Farbtönen Farbtonzuschläge zu berücksichtigen.
Zulage für mittlere Farbtöne Zulage zu vorbeschriebener Position für: Ausführung in mittleren Farbtönen (HBW 20 - 60 %)   Hinweis: alsecco GmbH setzt zur Farbgebung hochwertige uv-stabile bzw. lichtechte Farbpigmente ein. Deshalb sind bei bestimmten Farbtönen Farbtonzuschläge zu berücksichtigen.
Zulage für dunkle Farbtöne Zulage zu vorbeschriebener Position für: Ausführung in dunklen Farbtönen (HBW < 20 %)   Hinweis: alsecco GmbH setzt zur Farbgebung hochwertige uv-stabile bzw. lichtechte Farbpigmente ein. Deshalb sind bei bestimmten Farbtönen Farbtonzuschläge zu berücksichtigen.
Miwo-Fensterbankkeil einbauen Vollflächige Verklebung eines mit Gewebeflügel, Eckprofil an der Ablaufkante und 5° Neigung vorkonfektionierten Fensterbankkeils, bestehend aus Mineralwolle-Platten mit Kaschierung aus beschichtetem Glasvlies, mittels speziellem Kleber zur einfachen Ausbildung der 2. Dichtebene sowie Vermeidung von
Zweite Dichtebene mit Dichtschlämme ausbilden Herstellen einer wannenförmigen zweiten Dichtebene (Ablaufebene) einschließlich Fensterbankdämmung unterhalb von nicht schlagregendichten Fensterbanksystemen. Dazu Einbau eines Dämmkeils mit 5° Gefälle, Eckausbildung der vorderen horizontalen Kante, Armierungsschicht der Hauptposition bis an Fenster
Einbau von Befestigungsankern für Putz Einbau von Befestigungsankern für Putzsysteme mit Maximalabstand von 0,60 m zur zusätzlichen Sicherung des Fensterbanksystems vor angreifenden Windlasten. Schaftlänge Dübel: ... (6/55 / 8/75 / 8/95)   Produkte: - Alsifix N - Befestigungsanker Plus Putz
Verkröpfung ausbilden Ausbildung von Verkröpfungen durch Gehrungsschnitt am Dekorprofil incl. Vorspachteln von Schnittkanten und/oder Gehrungsschnittstoßkanten und Einpassen am Bauteil.
Horizontalflächen im Fensterbankbereich beschichten Aufbringen einer Beschichtung auf die vorbereiteten Horizontalflächen im Bereich Fensterbankdekorprofil einschließlich vordere Abkantung des Profils als Witterungsschutz und zur farblichen Anpassung an das Fassadensystem mit einer carbonfaserverstärkten einkomponentigen Methacrylatbeschichtung in zw
Gesims- bzw. Gurtgesimsprofile aus EPS einbauen Zuschneiden von systemergänzenden Gesimsprofilen aus vorbeschichtetem EPS-Kern und fachgerecht einbauen. Verkleben der auf passende Länge zugeschnittenen Profile mit ca. 10 mm Abstand zueinander im Floating-Buttering-Verfahren auf den vorbereiteten Untergrund mit systemzugehörigem Profilkleber, ggf.
Nichtbrennbare Schlusssteinprofile aus Leichtbaustoff einbauen Verkleben der systemzugehörigen, nichtbrennbaren Schlusssteinprofile aus Leichtbaustoff im Floating-Buttering-Verfahren auf den vorbereiteten Untergrund mit systemzugehörigem Profilkleber, ggf. gegen Abrutschen und Verschieben sichern. Schließen der umlaufenden Fugen mit Profilkleber. Brandverhalten
Sonderprofile zusätzlich verdübeln Zusätzliche mechanische Sicherung der Profile mit Profilgewicht > 4,5 kg/m bei einem Verhältnis Profilhöhe/Ausladung von < 2 bzw. Ausladungen > 150 mm einbauen. Anlegen von Bohrungen in den tragenden Untergrund und Versenken der Rahmendübel durch Vorbohren der Profile mit z.B. Forstner-Bohrer NW 20
Gewebe einlegen Auftragen einer zusätzlichen Anstrichlage und Einlage eines geeigneten Gewebes bei horizontalen Profilflächen in den ersten Anstrich bei Dekorprofilauskragungen > 100 mm bis 150 mm. Auskragung: ... mm   Produkt: - KOBAU Elastic-Gewebe 10/10
Vorgefertigte Bossenstruktur bei PS-Dämmplatten Ausführung von Dämmplatten mit werksseitig vorgefertigter Bossenstruktur. Nuttiefe: ... mm Nutbreite: ... mm
Bossenstruktur durch Aufdopplung herstellen Aufbringen einer zusätzlichen Wärmedämmschicht, bestehend aus systemzugehörigen Fassadendämmplatten für die Ausbildung einer Bossenstruktur. Vollflächiges Verkleben auf die vorab ausgeführte erhärtete Armierungsschicht nach vorgegebenem Bossenraster, dicht gestoßen mit systemzugehörigem Plattenklebe
Verlegen von Gewebebossen-Sonderprofilen Verlegung von Gewebebosseneck-, Gewebebosseninneneck- und Gewebebossenabschlussprofilen in den vorgesehenen Stellen durch vollflächiges Auftragen einer systemzugehörigen Armierungsschicht aus geeigneter Spachtelmasse in mind. 2 mm Schichtdicke auf die Fassadendämmplatten in den vorbereiteten Bossenv
Bossen streichen Streichen von horizontalen und vertikalen Bossen wie Hauptposition. Farbton-Nr.: ... (weiß oder gemäß ACCS-Farbtonkarte)   Produkte: - Alsicolor Carbon   Weitere Produkte: - Alsicolor Cryltec - Alsicolor Sc
Montagerondelle montieren Einbauen von Montagehilfen als Montagerondelle zur wärmebrückenfreien Aufnahme leichter Anbauteile wie z. B. Storenführungsschienen, Fühler, Schalter, Schilder einschließlich aller Nebenarbeiten. Erstellen der Ausfräsungen im Dämmstoffes in den festgelegten Bereichen mit vorgegebenem Fräsern. Einset
PU-Tragwinkel als Montageelement einbauen Einbauen von Tragwinkel aus PU-Hartschaumstoff mit zwei eingeschäumten Stahlkonsolen, einer Alu- und einer Compactplatte als Montageelement zur wärmebrückenfreien Aufnahme für Geländer zwischen Tür- und Fensterlaibungen, Montagen an Gebäudeecken durch Erstellen der Aussparungen in den EPS- oder Mine
Miwo-Brandschutzrahmen 035 um EPS-Jalousiekasten anbringen Lot- und fluchtrechte, planeben und vollflächig verklebte Wärmedämmschicht aus Mineralwolle-Dämmplatten (DIN EN 13162) in mind. 20 cm Höhe als Brandschutzeinhausung der fertigen Jalousiekastenelemente aus EPS anbringen. Beidseitiges Überkragen über die Elemente in die ungestörte EPS-Fläche mind. 20
Brandschutzsturz WLZ 035 verdübeln Verdübelung der Miwo-Dämmplatten der zusätzlichen Brandbarrieren über Jalousiekastenelemente aus EPS mit allgemein bauaufsichtlich zugelassenen Dübeln aus Kunststoff mit Spreizelement aus Stahl. Dübelabstand: max. 45 cm Dübelrandabstand: seitlich max. 15 cm, nach oben und unten mind. 10 cm Untergrun
Vorkonfektioniertes Jalousiekastenelement aus Miwo mit Mauerwerksdämmung anbringen Anbringen eines U-förmigen und komplett vorkonfektionierten Jalousiekastenelements aus Mineralwolle mit Mauerwerksdämmung inkl. Komplett-Vlieskaschierung (Außen-, Innen- und Unterseiten) und Montageschiene für den Sonnenschutz sowie Schürze aus nichtbrennbarer Putzträgerplatte auf den vorbereiteten
Klemmprofil als unteren Abschluss der Putzträgerplatte anbringen Anbringen eines systemzugehörigen Klemmprofils aus PVC mit Tropfkante und Gewebe zur Ausbildung des unteren Putzabschlusses an Putzträgerplatten und zum Schutz der Plattenunterkante durch Aufstecken in den festgelegten Bereichen bis zum Anschlag. Profilstöße mit zugehörigen Steckverbindern stabilisi

Herstellerinformation

alsecco GmbH
Kupferstraße 50 D-36208 Wildeck

Tel +49 (0)36922 88-0
Fax +49 (0)36922 88-330
E-Mail kontakt@alsecco.com
Internet  www.alsecco.com
Bereich Dämmung - Gebäude

alsecco ist Ihr Partner beim Thema Fassade: leistungsfähige Wärmedämm-Verbundsysteme, Porenbeton-Beschichtungen, Außenputze, Innenputze, Farben, Spritzputzspachtel, Fassadenprofile, Fensterbänke, Dachboden- und Kellerdeckendämmung.

Stand 14.02.2020   Texte 2316   Bilder 15