WDVS Vorbemerkungen, Vorleistungen Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Verlängerung der Grundeinsatzzeit Verlängerung der Grundeinsatzzeit für - ... (Bauzaun, Container etc.)
Prüfung der Dübelauszugsfestigkeit zur Beurteilung der Eignung eines Untergrunds für geklebte und gedübelte Wärmedämm-Verbundsysteme Prüfung der Dübelauszugsfestigkeit zur Beurteilung der Eignung eines Untergrunds für geklebte und gedübelte Wärmedämm-Verbundsysteme mit einem geregelten Auszugsprüfgerät und entsprechenden Dübelaufnahmen. Die Zuglast wird zentrisch zum Verdübelungsgrund ermittelt und ist durch eine Dokumentation ei
Zustimmung im Einzelfall einholen Beantragen und Einholen einer Zustimmung im Einzelfall (ZiE) bei Abweichungen der WDVS-Ausführung von den Vorgaben der vorhandenen allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung.
Untergrund prüfen Überprüfung des Untergrunds auf Fett- und Staubfreiheit, der Abreißfestigkeit von mind. 0,08 N/mm² sowie der Verträglichkeit zwischen einer eventuell vorhandenen Beschichtung und dem zu verwendenden Klebemörtel. Zulässiger Ausgleich von Unebenheiten im Untergrund bis max. 1 cm/m bei geklebten, bis m
Schäden diagnostizieren, kennzeichnen und protokollieren Gründliches Überprüfen der Oberfläche auf vorhandene Schäden durch Abklopfen und Kennzeichnung der entsprechenden Stellen. Festhalten von Art, Umfang und Menge der Schäden im Beisein der Bauleitung in einem Protokoll, als Grundlage für die Festlegung der Arbeitsausführung und der späteren Abrechnung
Fensterflächen durch Abkleben schützen Anbringen, Unterhalten und Beseitigen einer gegen Staub und Spritznebel dichten, transparenten Folienabklebung auf Fenster- und Türflächen zum Schutz von Blend- und Flügelrahmen sowie Glasflächen gegen Verschmutzung und Beschädigung.
Altsystem komplett zurückbauen Kompletter Rückbau des Altsystems, einschließlich sämtlicher Befestigungsmittel. Das anfallende Material wird Eigentum des Auftragnehmers und ist den geltenden Bestimmungen entsprechend zu entsorgen. Einhalten der jeweils gültigen Umweltschutzbestimmungen.
Altes Putzsystem vom Dämmstoff entfernen Streifenförmiges Einschneiden des alten WDVS aller ca. 40 - 80 cm und komplettes Entfernen des alten Putz- und Armierungssystems. Das anfallende Material wird Eigentum des Auftragnehmers und ist den geltenden Bestimmungen entsprechend zu entsorgen. Einhalten der jeweils gültigen Umweltschutzbestimm
Demontage vorhandener Sockelschienen Vorhandene Sockelschienen im Bereich eines aufzudoppelnden Wärmedämm-Verbundsystems vollständig demontieren und fachgerecht entsorgen vorh. Dämmstärke: ca. ... mm
Altputz abschlagen Abschlagen von nicht tragfähigen Altputzen mit geeignetem Werkzeug. Entstauben der abgeschlagenen Flächen. Das anfallende Material wird Eigentum des Auftragnehmers und ist den geltenden Bestimmungen entsprechend zu entsorgen. Einhalten der jeweils gültigen Umweltschutzbestimmungen.
Hohllagen abschlagen Prüfung und Abschlagen von hohlliegenden, nicht tragfähigen Putzschichten, Aufbringen eines Niveauausgleiches mit artgleichem Material.
Abdrücke für Stuck- und Sandsteinprofile herstellen Herstellen von Gips- bzw. Kunststoffabdrücken von Stuck- und / oder Sandsteinprofilen für den originalgetreuen Wiederaufbau der Profile an der Fassade.
Wetterschalen sichern Sicherung der Wetterschale durch zugelassene Wetterschalen-Sicherungssysteme entsprechend den Vorschriften des Systemanbieters, unter Verwendung der geeigneten Bohr- und Setzwerkzeuge an den vom Statiker festgelegten Punkten.
Altanstrich mechanisch entfernen Entfernen von nicht fest sitzenden Altanstrichen und -beschichtungen, z.B. durch Abschleifen nach den anerkannten Regeln und Methoden der Technik. Nach der Untergrundvorbereitung muss die Oberfläche mindestens die Eigenschaften aufweisen wie in den Zulassungen / Produktdatenblättern des Systemherste
Strukturputzlage entfernen Mechanisches Entfernen einer groben Strukturputzlage durch An- und Abschleifen mit einem Schleifbrett oder anderen geeigneten mechanischen Verfahren.
Keramikbeläge aufrauen Aufrauen von glasierten keramischen Belägen durch geeignete mechanische Verfahren, z.B. Sandstrahlen, nach den anerkannten Regeln und Methoden der Technik, abschließend Fläche gründlich reinigen.
Pilz- und Algenbefall entfernen Reinigen von algen- und pilzbefallenen Flächen mit entsprechendem Reiniger, Nachwaschen und Entsorgung unter Beachtung der umweltschutzrechtlichen Vorschriften.   Produkt: - Fungistad
Schmutzwasserentsorgung Auffangen des bei der Fassadenreinigung anfallenden Wassers in Rinnen. Entsorgung des anfallenden Wassers nach den jeweils gültigen Bestimmungen des Umweltschutzes.
Ausgleichsputz aufputzen Aufziehen und Abglätten eines Außenwandputzes als Toleranzausgleich gemäß DIN 18202 Tab. 3, einlagig, mit Putz mindestens der Mörtelgruppe CS II nach DIN EN 998 oder anderen geeigneten Baustoffen, einschließlich der erforderlichen Vorbereitung des Putzgrundes.
Freigelegte Dämmstoffoberfläche stabilisieren Aufziehen und Abglätten einer Spachtellage Armierungsmörtel auf die freigelegte und ggf. beschädigte Dämmstoffoberfläche in Pressspachtelung zur Stabilisierung und als Toleranzausgleich.
Klinkerfassaden nachverfugen Entfernen von alten defekten Fugenmörteln, Säubern der zu verfugenden Bereiche und Nachverfugen der Klinkerfassade mit mineralischem Fugenmörtel nach entsprechender Arbeitstechnik. Verfugungsart: ... (Kellenverfugung / Schlämmverfugung)   Produkte: - Fugenmörtel A   Weitere Produkte: - Fugenmörtel
Lattung zum Niveauausgleich anbringen Anbringen einer imprägnierten, vor Feuchtigkeitseintritt, Pilz- und Insektenbefall geschützten Lattung zum Niveauausgleich für ein mechanisch befestigtes Wärmedämm-Verbundsystem im Bereich von zurückspringenden Fassadenteile, fachgerecht auf den vorbereiteten Untergrund mit entsprechenden Befestigun
Tiefgrund aus lösungsmittelfreier Kunstharz-Dispersion aufbringen Aufbringen einer lösungsmittelfreien Dispersionsgrundierung als Tiefgrundierung zur Verfestigung des Untergrundes.   Produkt: - Hydro-Tiefgrund
Silikat-Grundierung aufbringen Aufbringen einer dampfdiffusionsoffenen, unpigmentierten Silikatgrundierung als Tiefgrundierung zur Verfestigung des mineralischen Untergrundes.   Produkt: - Imprägniergrund Si
Haftvermittlung auf Metall auftragen Auftragen eines kunststoffmodifizierten, einkomponentigen, mineralischen Werktrockenmörtels (ZTV- ING geprüft) als Haftvermittlung auf zu dämmende Fassadenteile aus Metall (z.B. Jalousiekasten-Verblendungen).   Produkt: - Alcret 110 Korrosionsschutz

Herstellerinformation

alsecco GmbH
Kupferstraße 50 D-36208 Wildeck

Tel +49 (0)36922 88-0
Fax +49 (0)36922 88-330
E-Mail kontakt@alsecco.com
Internet  www.alsecco.com
Bereich Dämmung - Gebäude

alsecco ist Ihr Partner beim Thema Fassade: leistungsfähige Wärmedämm-Verbundsysteme, Porenbeton-Beschichtungen, Außenputze, Innenputze, Farben, Spritzputzspachtel, Fassadenprofile, Fensterbänke, Dachboden- und Kellerdeckendämmung.

Stand 14.02.2020   Texte 2316   Bilder 15